15.05.13 18:31 Uhr
 164
 

Botox-Behandlungen im Gesicht können zu Depressionen führen

Patienten versuchen mit Botox-Injektionen nicht nur ihr Aussehen zu verbessern, sondern auch ihr Selbstwertgefühl zu heben. Doch gerade eine Botoxbehandlung rund um den Mund kann zu Depressionen führen.

Das ermittelten britische Mediziner und Psychologen in einer kleinen Studie. Dabei wurden Frauen nach den Schönheitsbehandlungen über sechs Monate zu ihrer Stimmungslage befragt. Dabei stellten sie fest, dass Frauen mit einer Behandlung der Stirn glücklicher werden.

Durch die Injektionen könnten die Patienten nicht mehr mit der Stirn runzeln, was dazu führe, dass sie sich glücklicher fühlen. Im Gegenzug bedingt die Tatsache, nicht mehr richtig lächeln zu können, dass die Patienten unglücklicher werden. Das Lächeln selber mache auch glücklich, so ein Psychologe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesicht, Depression, Schönheitsoperation, Botox, Lächeln
Quelle: de.lifestyle.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 18:44 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Haut euch das Zeug einfach rein das ist Super...
Kommentar ansehen
15.05.2013 20:56 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na ich hab da irgendwie meine Zweifel an der Stirnrunzeltheorie
dann müssten gelieftete Menschen ja auch glücklicher sein und chinesisch können

ich versuchs am besten mal selbst: schlacker mir nun einen bis ich nen heftigen Tennisarm hab und dann meld ich mich in Wimbeldon an

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?