15.05.13 17:48 Uhr
 827
 

Indien: Mutmaßlicher Vergewaltiger im Knast verprügelt und vergiftet

Vor einigen Monaten wurde in Indien eine Studentin vergewaltigt, die kurz darauf starb (ShortNews berichtete). Die Tatverdächtigen wurden festgenommen und befinden sich in Haft. Einer der Verdächtigen liegt in kritischem Zustand in einer Klinik - Mithäftlinge haben ihn attackiert.

Der Anwalt des Tatverdächtigen teilte der Presseagentur "AFP" mit, dass sein Mandant im Gefängnis zusammengeschlagen wurde. Auch habe man sein Essen vergiftet. Erst lag er im Gefängnishospital, aber als sein Zustand sich verschlechterte, brachte man ihn in ein normales Krankenhaus.

Sowohl die Gefängnisdirektion, als auch die Klinikleitung wollen keine Aussage zum Vorfall oder zum Gesundheitszustand des Mannes machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Indien, Prügel, Vergewaltiger, Gift
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 19:15 Uhr von FallofIdeals
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sollte man hier auch machen.
Kommentar ansehen
15.05.2013 19:27 Uhr von Phyra
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich ist er wirklich der schuldige...
Kommentar ansehen
16.05.2013 01:24 Uhr von Schlauschnacker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht für Selbstjustiz und für "Auge um Auge und Zahn für Zahn", aber in diesem Fall wird der Täter jetzt ganz bestimmt wissen, wofür er angeklagt wird. Schließlich erfährt er jetzt am eigenen Leib, was sein Opfer seinerzeit unter ihm zu leiden hatte.
Seine Peiniger sind für diese Tat natürlich auch zu bestrafen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?