15.05.13 17:18 Uhr
 4.973
 

Eklat beim NSU-Prozess: Zschäpe-Anwalt Stahl stürmte aus dem Saal

Beim am heutigen Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München fortgesetzten NSU-Prozess ist es zu einem heftigen Wortgefecht zwischen den Verteidigern von Beate Zschäpe und dem Vorsitzenden Richter Manfred Götzl gekommen.

Verteidiger Wolfgang Heer beschwerte sich, dass andere Prozessbeteiligte lachen würden, wenn er spreche. "Lachen ist ein Reflex", sagte daraufhin ein Bundesanwalt. Der andere Zschäpe-Verteidiger Wolfgang Stahl zog nach dieser Äußerung seine Robe aus und rannte aus dem Gerichtssaal.

Die Anwälte von Beate Zschäpe verlangten außerdem eine erneute Aussetzung des Prozesses, um Akten aus den parlamentarischen Untersuchungsausschüssen einsehen zu können. Diese Protokolle seien den Verteidigern zu spät zugegangen. Opfer-Anwalt Thomas Bliwier sprach dagegen von "heißer Luft".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anwalt, Eklat, NSU-Prozess, Saal
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 17:35 Uhr von Perisecor
 
+35 | -11
 
ANZEIGEN
Da es unwahrscheinlich ist, dass auf der Richterbank, bei den Verteidiger-Kollegen oder den Angeklagten gelacht wurde, ist anzunehmen, dass sich hier die Nebenkläger und/oder deren Anwälte danebenbenommen haben.

Ungewöhnlich, dass man diese nicht zur Ordnung ruft.
Kommentar ansehen
15.05.2013 18:11 Uhr von Floppy77
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn man lachen würde, wenn der Richter redet, wäre das sicher kein Reflex mehr.
Kommentar ansehen
15.05.2013 18:26 Uhr von Adam_R.
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.05.2013 18:30 Uhr von aquilax
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
.....und anwalt sturm stürmte aus dem turm.
Kommentar ansehen
15.05.2013 20:27 Uhr von ms1889
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
nuja, bundesanwälte.. ich kenne einige (privat), sehr überhebliche menschen die meinen das sie das recht sind. ich bin keineswegs für diese frau...aber fair ist der prozess bisher nicht wirklich, das sie (anwälte) alles versuchen um das feststehende urteil zu kippen, ist ganz logisch. denn meiner meinung nach ist das urteil zwischen regierung, gericht und bundesanwaltschaft schon abgemacht.
Kommentar ansehen
15.05.2013 20:57 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn jemand den Sinn des letzten Satzes findet bitte beim Verfasser abgeben. Danke
Kommentar ansehen
15.05.2013 21:52 Uhr von ErnstU
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Viel Show beim grössten deutschen Show-Pseudo-Prozess seid 30 Jahren .... ich mein, da das Urteil er schon von Anfang an fest steht, sich die grössten geifernden Propaganda-Brüller ja auch letztendlich ihren Sitzplätz als Beobachter im Publikum vorbei an jeder Gerichtsordnung erheulen konnten, von einer objektiven Berichterstattung in Inn- und Ausland eh nicht auszugehen ist und ein gewaltiger politischer Druck auf die "Wahrheitsfindern" ausgeübt wird auch ja die politisch "richtige Wahrheit" zu finden, halt so wie es sich für einen ordentlichen politischen Showprozess ja nun mal gehört, denken sich die Anwälte der längst schon Verurteilten halt, das so ein bisserl Theater auch nichts mehr ausmacht, in diesem Schmierenstück deutscher Polit-Theater-Justiz .. und Recht haben sie.

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
15.05.2013 22:42 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hui, und ich dachte schon er wäre rausgerannt weil die Reis-Cracker alle waren.
Kommentar ansehen
15.05.2013 23:25 Uhr von Pixwiz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird noch doller, keine Sorge. Schade nur, das wegen dem ganzen Trimborium wohl nie wirklich herauskommen wird, was wirklich los war. Egal was das Resultat diese Prozesses sein wird, es wird keiner Seite gerecht werden - den tatsächlichen Hergängen sowieso nicht, da immer der Beigeschmack einer entweder Verabredung, Show, Political Correctness, Verschleierung etc. dabei sein wird. Mittlerweile könnten die sich diese ganze Posse sparen, feststellen das die Z einfach mit zu den bösen gehört, Einknasten und gut ist. Das ist zwar nicht im Sinne eines Rechsstaates, würde aber dieses Kasperltheater beenden - denn ich bin mir sicher das eines der Ergebnisse bei Fortführung des Prozesses auf diese Weise und mit dieser Vorgeschichte nur sein wird, wie lächerlich sich die Justiz in Deutschland durch die Gegend scheuchen lässt.
Futter für die VT obendrein....
Kommentar ansehen
15.05.2013 23:43 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ErnstU,
gefühlt hatte der Kachelmann-Prozess aber eine deutlich höhere Medienpräsenz, und der stieß auch auf das größere allgemeine Interesse.

Mir solls recht sein- solche Leute wie Zschäpe oder Breivik WOLLEN die Aufmerksamkeit, also beachte ich diese Art von Prozessen schon aus Prinzip nicht...

Hat eigentlich schon jemand Alice Schwarzer gefragt, ob sie nicht Zschäpes Rolle als "von der deutschen Justiz unterdrückte Frau" anprangern kann?
Kommentar ansehen
16.05.2013 00:11 Uhr von Frambach2
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Johnny_Speed

"""Ich kann nicht verstehen, warum sowas öffentlich verhandelt wird. War doch klar, dass die "Opfa" das nur nutzen wollen um sich zu belustigen."""

Dein Bemühen die OPFER zu verspotten und ihre persönliche Tragödie ins Lächerliche zu ziehen, ist geradezu symbolisch für deinen jämmerlichen Charakter. Offensichtlich fehlt es dir an der geistigen Bereitschaft, dich mit der wahren Quintessenz und dem zentralen Kern dieses Falls auseinanderzusetzen. Stattdessen nutzt der "Herr" seinen minderwertig debilen Kommentar dazu, welcher weder sachlich noch fachlich von Relevanz ist, um sich seiner peinlich destruktiven Philosophie zu entledigen und aller Welt eindrucksvoll, deine pathologische Ablehnung zu offenbaren. Was die Annahme bestätigt, das dein Kommentar nur einer Absicht geschuldet ist, und zwar der, uns deine bescheidenen emotionalen und charakterlichen Qualitäten zu veranschaulichen.
Kommentar ansehen
16.05.2013 00:14 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Truth_Hurts

Es gibt kein einheitliches Verhalten in amerikanischen Gerichtssäälen.

Shark, Law & Order etc. sind hierbei wirklich nicht repräsentativ.
Kommentar ansehen
16.05.2013 08:04 Uhr von ErnstU
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ roff

"Aber sie wird hier, wie von fast allen Deutschen als liebe nette Dame dargestellt, die nix mit Nazis zu tun hat."

Wo hat das den hier einer behauptet? Auch ich persönlich halte sie für politisch fehlgeleitet, bestreite auch nicht ihre Kontakte zur rechten Szene, und halts es durchaus für möglich das sie eine Mörderin ist, aber vor allem eine dumme, verblendete Frau, ABER das bedeutet nicht, das ein Prozess zur einer poltisch motivierten Justiz-Farce gemacht werden sollte, bei der die Angeklagten schon medial hingerichtet werden noch bevor die Anklage verlesen ist, bei der auch die Anwälte der beschuldigten fast schon zielgerichtet medial diskredietiert werden sollen um ihre Glaubwürdigkeit zu untergraben, bei der politische Beobachter im Publikum sitzen um den "Korrekten" ablauf zu überwachen, bei der das Urteil so offentsichtlich vorhersehbar und befangen sein wird da es gar nicht anders ausgehen darf, die so für politische Propaganda ausgeschlachtet wird und bei der sich speziell gewisse ausländischen Medien, aber auch ein guter Teil der deutschen Presse durch eine nahezu völlig unobjektive, hetzerische Berichterstattung auszeichnen, denn all dies hat nichts mehr mit einer unbefangenen und rechtlich einwandfreien Wahrheitsfindung und Rechtssprechung ohne Druck und Einflussnahme von aussen zu tun.

Solche Pozesse wie dieser sind da schon eher Methoden wie zu A.H. Zeiten, reine Show-Prozesse, bei denen das Publikum durch nebenherlaufende Propaganda aufgepeitscht wird und die erkannten "Volksschädlinge" wie Untermenschen vorgeführt und medial hingerichtet werden, noch bevor das eh schon feststehende Urteil verlesen wurde. Leute wie Roland Freisler und Joseph Goebbels hättten vermutlich ihre reine Freude an der Art der Gerichtsbarkeit, die dort gerade abläuft.

Also nochmal: Niemand behauptet das Zschäpe völlig unschuldig und toll ist und sie muss für das was sie getan hat auch bestraft werden, aber man darf getrost die Art, Methode und Umstände wie dieser Showprozesses abläuft anzweifeln.

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
16.05.2013 12:12 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Karl-Paul-Otto:

> "Wenn jemand den Sinn des letzten Satzes findet bitte beim Verfasser abgeben. Danke"

Was bitte soll am Sinn dieses Satzes nicht zu verstehen sein? Vielleicht solltest du einfach weniger Drogen nehmen...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?