15.05.13 15:43 Uhr
 164
 

Hamburg: Am Morgen des Mittwoch wurde ein Mann durch Schüsse verletzt

Im Hamburg-Lurup wurde ein 25-jähriger Mann durch Schüsse verletzt. Das Opfer konnte selbst die Polizei verständigen.

Nach Angaben der "Hamburger Morgenpost" wurde das Opfer von einem Mann mit mehreren Schüssen verletzt. Mindestens fünf Mal wurde auf das Opfer gefeuert.

Die Suche nach dem Täter blieb zunächst ohne Erfolg. Die Kripo hat die Untersuchungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Verletzung, Schuss
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 15:45 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Da schiesst einer 5 mal auf jemanden und bringt es nicht zu stande ihn zu Töten .

Also das nenne ich mal einen Pechvogel der dreht bestimmt richtig durch weil wenn jemand 5 mal auf jemanden schiesst geht er davon aus das er tod ist.

[ nachträglich editiert von FrankCostello ]
Kommentar ansehen
15.05.2013 17:00 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Am Morgen des Mittwoch..." - in welcher zeit leben wir? mittelalter?!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?