15.05.13 15:01 Uhr
 735
 

Gregor Gysi verteidigt DDR-Vergangenheit Angela Merkels: Kritik ist "Schwachsinn"

Um die DDR-Vergangenheit Angela Merkels und ihre Nähe zum System gibt es momentan viele Gerüchte und nun wird sie ausgerechnet von dem Linken-Fraktionschef verteidigt.

Gregor Gysi bezeichnete Kritik an der Vergangenheit der Kanzlerin als "Schwachsinn".

FDJ-Funktionen in der DDR solle man nicht überbewerten, Merkel führte "ein ziemlich normales Leben in der DDR mit all seinen Grautönen", so Gysi. Die Kanzlerin war in der DDR angeblich FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Angela Merkel, DDR, Vergangenheit, Gregor Gysi
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 15:16 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Gut, gerade Gysi ist da vielleicht nicht der beste Pflichtverteidiger, aber recht hat er schon.

Wenn man in der DDR gelebt hat und dort einen politischen Posten bekleidet hat kann das jawohl nicht zum Nachteil gereichen nach einem Systemwechsel ;).
Kommentar ansehen
15.05.2013 15:38 Uhr von mat123
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das Denken und Handeln dieser Person, sagt aber etwas anderes.

[ nachträglich editiert von mat123 ]
Kommentar ansehen
15.05.2013 17:57 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Muss ich mir jetzt Gedanken machen nur weil meine Frau auch in ihrer Jugend in der FdJ war?
Kommentar ansehen
19.05.2013 04:34 Uhr von Jake_Sully
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder normale DDR-Jugendliche war in der FDJ, hatte Jeans-Hosen und guckte Westfernsehen.

[ nachträglich editiert von Jake_Sully ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?