15.05.13 14:38 Uhr
 130
 

GB: Trotz Milliardengewinnen fallen bei HSBC bis zu 20.000 Arbeitsplätze weg

In den Monaten Januar bis März hat die britische Großbank HSBC ihren Gewinn vor Steuern um 95 Prozent auf 8,4 Milliarden US-Dollar gesteigert.

Trotzdem will die HSBC 20.000 Arbeitsplätze streichen. Ende 2016 sollen dann nur 240.000 bis 250.000 Arbeitnehmer bei der Großbank beschäftigt sein. Durch den Stellenabbau will man in den nächsten drei Jahren zwei bis drei Milliarden US-Dollar einsparen.

Seit dem Jahr 2011 hat die Bank ihr Personal von 300.000 bereits auf etwa 260.000 Angestellte reduziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Arbeitsplatz, Streichung, HSBC
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung
Cottbus: Sterbendes Unfallopfer aus Ägypten von Männern angeblich verhöhnt
Soest: Schwarzfahrer treten Kontrolleur brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?