15.05.13 10:38 Uhr
 199
 

Wien: Mehrere Schulen erwägen Handyverbot

Da Smartphones & Co im Unterricht und in den Pausen sehr oft stören, erwägen einige Schulen in Wien ein Verbot durchzusetzen.

Die Schulen wollen gemeinsam mit den Eltern, Vertretern der Schüler und den Lehrkräften in den Schulgemeinschaftsausschüssen beraten, wie man ein Verbot von Mobiltelefonen bewerkstelligen kann.

Die Regeln sollen über die Hausordnung festgelegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Wien, Smartphone, Handyverbot
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 10:53 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Störsender. Einfach und effektiv.
Ok, vieleicht nicht ganz legal und unproblematisch aber mit Sicherheit effektiv.
Kommentar ansehen
15.05.2013 21:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine glatte 6 für den Realitätssinn dieser Idee.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?