15.05.13 10:15 Uhr
 679
 

Fußball/Werder Bremen: Thomas Schaaf nach 14 Jahren nicht mehr Trainer

Fußball-Bundesligist Werder Bremen und ihr langjähriger Trainer Thomas Schaaf gehen getrennte Wege. Das gab der Verein am heutigen Mittwoch bekannt.

Schaaf war 14 Jahre Trainer an der Weser. Die Trennung habe einvernehmlich stattgefunden.

"Wir haben wie angekündigt in den vergangenen Tagen unsere sportliche Entwicklung analysiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir einen Neuanfang wagen wollen", so Werder Bremen auf der Homepage des Vereins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, SV Werder Bremen, Thomas Schaaf
Quelle: www.werder.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 10:28 Uhr von D0M3
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wow! das es jetzt vor dem letzten Spieltag erfolgte, kam dann doch überraschend. Ich denke, nach all der Zeit, wird er im nächsten Jahr erstmal keine Mannschaft übernehmen. Aber ein hervorragender Trainer, der am Ende auch der Misswirtschaft zum Opfer fiel und am Ende den Gesetzen des Fußballs doch zum Opfer fiel.
Kommentar ansehen
15.05.2013 10:38 Uhr von kleefisch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist vollbracht. Allerdings war das schon absehbar, als Klaus Allofs das sinkende Schiff Werder Bremen verließ. Das war der Anfang vom Ende.
Kommentar ansehen
15.05.2013 10:38 Uhr von blabla.
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@graf
hä? falsches Thema?

Irgendwann geht leider jede Ära zu Ende. 14 Jahre sind aber auch verdammt lange. Da spielt er einmal (?!) um den Abstieg und wird entlassen. Schade...
Kommentar ansehen
15.05.2013 10:46 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Werder hat doch seit Jahrzehnten die schlechteste Abwehr der Liga, das wurde nur durch ihre gute Offensive meist kompensiert. Aber seit 2 Jahren geht doch da überhaupt nix mehr, national maximal Mittelmaß und international überhaupt nicht mehr vertreten. Wurde schon Zeit, dass man jetzt mal ne neue Schiene fahren will, vllt auch mit nem jungen Trainer ...

In den nächsten Tagen sind jetzt eh erstmal Effe und Heynckes im Gespräch ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?