15.05.13 08:16 Uhr
 350
 

Gerhard Richter - 37 Millionen Dollar für Domplatz Gemälde

Gestern Abend wurde auf einer Auktion ein neuer Rekordpreis für ein Werk des deutschen Künstlers Gerhard Richter erzielt. Für genau 37,125 Millionen Dollar wurde das Gemälde "Domplatz, Mailand" aus dem Jahr 1968 versteigert. Damit ist der Auktionsrekord vom Oktober 2012 schon wieder eingestellt.

Damals erzielte ein abstraktes Bild des in Köln lebenden Künstlers rund 34 Millionen Dollar. Der jetzige Verkäufer des Gemäldes "Domplatz, Mailand" macht mit der gestrigen Auktion einen Gewinn von rund 33 Millionen Dollar. Denn das Bild hat er 1998 für 3,3 Millionen Dollar gekauft.

Gerhard Richters Werke sind gefragt wie nie. Acht der zehn teuersten Werke des Künstlers erzielten ihre Rekordpreise in den vergangenen 2 Jahren. Insgesamt erzielte die gestrige Auktion "Contemporary Art" einen Umsatz von 295 Millionen Dollar. Die teuerste Arbeit war ein Bild von Barnett Newmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dollar, Auktion, Gemälde, Gerhard Richter
Quelle: www.artinfo24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 08:16 Uhr von yiggi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz Euro- und Finanzkrise scheint es im Kunstmarkt nur eine Richtung zu geben, nach oben. Der Artikel listest noch die zehn teuersten Gemälde von Gerhard Richter auf, die je auf Auktionen versteigert wurden. Die Preise sagen alles.
Kommentar ansehen
15.05.2013 09:04 Uhr von erdengott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kunstmarkt ist wohl nur ein Markt der nur um seiner selbst willen existiert. Einen finanziellen Wert hätte solche Kunst höchstens für Museen die damit Eintrittsgelder generieren könnten, ansonsten gibt es "nur" einen kulturellen Wert. Es ist wohl ein Anzeichen für extreme Ungleichverteilung und Schwarzgeldmassen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?