15.05.13 06:21 Uhr
 166
 

Höheres Porto und der E-Commerce bringen der Deutschen Post höhere Umsätze

Die Deutsche Post hat aktuell die Quartalszahlen für das Jahr 2013 veröffentlicht. Zwar liegen die Zahlen leicht unter denen von 2012, jedoch hatte vor einem Jahr der Einmaleffekte aus dem Postbankverkauf die Zahlen in die Höhe getrieben.

Nach dem Bericht profitiert der Bonner Konzern durch die Portoerhöhung, welche Anfang der Jahres in Kraft getreten ist, und durch den steigenden E-Commerce. Der Umsatz liegt aktuell bei 13,4 Milliarden Euro, der Gewinn bei 498 Millionen Euro. Beide Werte liegen unter denen des Vorjahres.

Allerdings erklärte Konzernchef Frank Appel, dass die bereinigten Zahlen des Nettoergebnisses ohne den Postbank-Verkauf um 45 Prozent über dem des Vorjahres liegen würden. Und auch für die nächsten Jahre sieht er eine positive Zukunft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Post, Deutsche Post, Porto, E-Commerce
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 08:07 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
portoerhoehung bringt hoehere umsaetze und gewinne?

AUSGEZEICHNET!

direkt jaehrlich porto erhoehen...wie die bahn ihre preise=)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?