15.05.13 06:12 Uhr
 586
 

Saudi-Arabien meldet weitere Coronavirus-Fälle

In Saudi-Arabien sind weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert worden. Aus dem Osten des Landes wurden vier neue Fälle gemeldet.

Drei erkrankte Menschen befinden sich zur Zeit noch im Krankenhaus. Ein andere Patient sei jedoch inzwischen wieder gesund.

15 Menschen sind inzwischen an dem heimtückischen Virus gestorben. Die Gesamtzahl infizierter Personen liegt bei 28.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Saudi-Arabien, Coronavirus
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig
Horror-OP in Kanada: Bei vollem Bewusstsein operiert
Meinung: Neue Brillenreglung ist lächerlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 10:13 Uhr von Bieber327
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das wird sicher zu einer neuen massenhysterie führen. Wie bei Sars oder der Schweinegrippe. Alle drehen durch und lassen sich fragwürdige Impfstoffe spritzen und die Pharmaindustrie verdient wieder ein vermögen. Den Impfstoff haben dich sicher schon im Keller und warten nur auf eine ausbreitung.
Kommentar ansehen
15.05.2013 11:28 Uhr von schlammungeheuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was sagt wiki dazu:
"Aus diesen beobachteten Fällen mit großen zeitlichen Abständen zwischen den Erkrankungen konnte man folgern, dass das HCoV-EMC nicht sehr effizient von Mensch zu Mensch übertragen wird und dass sehr wahrscheinlich ein auf der arabischen Halbinsel befindliches tierisches Reservoir existiert, von dem die sporadischen Fälle ausgehen. Tierische Reservoirs wie beispielsweise Fledermäuse sind sehr typisch für Coronaviren."
http://de.wikipedia.org/...

Als das ist sicher kein Witz aber eigentlich nur etwas für Flughafenmitarbeiter.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?