14.05.13 21:31 Uhr
 123
 

Ölpreise weiter schwach - Goldpreis steigt

Auch am heutigen Dienstag gab es keine positive Entwicklung an den Ölmärkten. So gab der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (Juni-Kontrakt) um 0,1 Prozent auf 95,05 US-Dollar nach. Der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent gab um 0,4 Prozent auf 102,38 US-Dollar nach.

"Das Verhältnis von Angebot und Nachfrage ist durch ein Überangebot bestimmt. Es gibt derzeit überschüssige Kapazitäten und weltweite Überproduktion. Der höchste Stand bei den US-Vorräten in den vergangenen Jahrzehnten wird weiterhin auf WTI lasten", so ein Experte.

Der Goldpreis legte um 0,4 Prozent auf 1.435,81 US-Dollar je Feinunze zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Brent, Goldpreis, WTI
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?