14.05.13 19:34 Uhr
 69
 

Deutsche Krebshilfe gibt Tipps, um Kinder vor Hautkrebs zu schützen

ShortNews berichtete bereits vor einem Jahr, dass das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, steigt, wenn man im Kindesalter zu viel in der direkten Sonne gewesen war und Sonnenbrände hatte.

Die Deutsche Krebshilfe wies nun erneut auf diese Tatsache hin und gab einige Tipps, wie Eltern ihre Kinder am besten schützen können. So solle man auf eine Bekleidung aus dicht gewebtem Material, Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Nackenschutz und ein starkes Sonnenschutzmittel achten.

Erkennungszeichen spezieller Sonnenschutzkleidung sind der UV-Protektion-Faktor (UPF) 30 sowie das Prüfsiegel "UV-Standard 801" . Die Sonnenbrille müsse mit DIN E 836 und dem Standard UV 400 gekennzeichnet sein. Und die Sonnencreme sollte mindestens den Lichtschutzfaktor (LSF) 30 haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Deutsche, Hautkrebs, Sonnenbad, Krebshilfe
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?