14.05.13 19:18 Uhr
 462
 

Nvidias Next-Gen-Handheld "Project Shield" ist ab Juni für 350 Dollar erhältlich

Im Januar kündigte Nvidia überraschend die Android-Handheld-Konsole "Project Shield" an. Nun wurde sowohl der Release-Zeitraum als auch der Preis verkündet.

Demnach wird "Project Shield" in Amerika ab Ende Juni für 350 Dollar erhältlich sein. Vorbestellungen sind auf der offiziellen Seite von Nvidia möglich.

"Project Shield" basiert auf dem neuesten Tegra-Prozessor von Nvidia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frosty5o
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nvidia, Handheld, Juni, Project Shield
Quelle: www.rebelgamer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 19:30 Uhr von Darksim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Ding wird der reinste Ladenhüter, da geh ich jede Wette ein. Eine der blödsinnigsten mobilen Spiele-Konsolen, das je das Licht der Welt erblickt hat.

Jedes Handy kann im Grunde das gleiche, und ist mobiler. Ein Controller lässt sich an jedem Androiden betreiben. Wozu also noch so ein unsinniges Extra Gerät.

Das einzige, was das Gerät für sich verbuchen kann ist die Streaming Funktion. Diese soll aber nur funktionieren, wenn man mindestens eine GTX650 im Rechner hat.
Kommentar ansehen
15.05.2013 01:38 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Darksim

"Jedes Handy kann im Grunde das gleiche, und ist mobiler."

Es gibt leistungsstarke Handys...aber die hat nicht beiweitem nicht jeder und auch wenn in der Quelle keine Leistungsdaten zu finden waren ist es möglich dass es Handys in Bezug der Spielefähigkeit topt.

Controller am Handy.....ist sicher nicht immer einfach das Handy in Vehrkersmitteln und anderen Orten gut zu platzieren...da hab ich den Monitor doch lieber am Controller.

Ich halte es keinesfalls für ein "unsinniges Extra Gerät"... lassen wir uns von der Grafik überraschen, kann gut sein dass da kein Handy mithält. Grad auf dem täglichen Arbeitsweg mit der Bahn z. B. ist das ein Klasse Zeitvertreib.

Deine Meinung ist absolut ok und nachvollziehbar, auch wenn ich mich ihr (vorerst) nicht anschließen kann.
Kommentar ansehen
15.05.2013 02:21 Uhr von Nocverus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Helga
wie soll die Grafik überraschen? das Shield kann _nur_ Android Spiele selbst abspielen - und die werden für die Handys entwickelt, nicht fürs Shield.
Alles andere, vor allem was grafisch hochwertiger, ist wird vom PC per streaming auf das Shield übertragen, die potentielle (Grafik)Leistung des Shields wird da also auch nicht genutzt.
Kommentar ansehen
15.05.2013 21:26 Uhr von Darksim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ HelgaMaria

Nunja, die Hardware ist mittlerweile schon bekannt. Es wird ein nVidia Tegra 4 (SoC) in dem Gerät werkeln. Dieser dürfte von der Leistung gerade mal auf die aktuellen Geräte aufschließen. 2GB Ram ist mittlerweile Standard.

Und wie Nocverus bereits erwähnte ist es nicht anderes als ein Android Tablet in Kleinstformat mit Controller. Demnach laufen nur Spiele aus dem Google Market. Es wird also gegenüber einem 300 Euro Tablet keinen Leistungsvorteil haben. Bei den gleichen Spielen deshalb auch grafisch nicht wirklich besser.

Das Problem an dem Gerät ist einfach, dass es viel zu teuer ist. nVidia kann halt nicht subventionieren, das sie kaum bis keinen Gewinn aus den Spielen aus dem Google Market bekommen. Allenfalls ein wenig aus der Tegra Zone.

Bisher sind ALLE mobilen Konsolen, die so teurer waren gefloppt. Das war in der Vergangenheit immer schon so. Der 3DS von Nintendo wäre auch gefloppt, wenn Nintendo nicht deutlich an der Preisschraube gedreht hätte. Die Playstation Vita von Sony z.B. floppt seit ihrem erscheinen weltweit.

Der mobile Markt ist sehr hart umkämpft. Niemand, außer Nintendo, schafft es derzeit klassische Handheld Konsolen unters Volk zu bringen.
Kommentar ansehen
22.05.2013 02:24 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zunächst danke ich euch für die Antworten und die neuen Details, welche ich gern im eigenen Interesse prüfen werde.

Ich finde es klasse dass ihr einem widersprechen könnt ohne betreffende Kommentare mit einem Minus zu belegen...

Irgendwie macht das das wahre Shortnews aus... dank der konstruktiven Kritik konnte ich problemlos meine Meinung ändern bzw. erweitern.... :)

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?