14.05.13 18:52 Uhr
 330
 

Köln: Playboy-Club-Chef ist ein Opfer von Erpressern

Der 29-jährige Jörn Schäfer, Chef des Playboy-Clubs in Rheinauhafen, hat Anzeige wegen Erpressung gestellt. Die Täter haben unter anderem Schutzgeld gefordert und Schäfer gezwungen, einen ihrer Männer einzustellen.

Die Täter sollen dabei auch nicht vor Gewalt zurückgeschreckt sein und Personal des Playboy-Clubs zusammengeschlagen haben, so Schäfer.

Die Polizei bestätigt zwar die Strafanzeige, es wird jedoch noch ermittelt, ob die Version von Schäfer überhaupt stimmt. Die Verdächtigen bestreiten die Vorwürfe der Erpressung. Laut ihnen fordern sie nur Geld, das ihnen wirklich zusteht.


WebReporter: Sterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Chef, Opfer, Playboy, Club, Erpressung
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?