14.05.13 18:52 Uhr
 326
 

Köln: Playboy-Club-Chef ist ein Opfer von Erpressern

Der 29-jährige Jörn Schäfer, Chef des Playboy-Clubs in Rheinauhafen, hat Anzeige wegen Erpressung gestellt. Die Täter haben unter anderem Schutzgeld gefordert und Schäfer gezwungen, einen ihrer Männer einzustellen.

Die Täter sollen dabei auch nicht vor Gewalt zurückgeschreckt sein und Personal des Playboy-Clubs zusammengeschlagen haben, so Schäfer.

Die Polizei bestätigt zwar die Strafanzeige, es wird jedoch noch ermittelt, ob die Version von Schäfer überhaupt stimmt. Die Verdächtigen bestreiten die Vorwürfe der Erpressung. Laut ihnen fordern sie nur Geld, das ihnen wirklich zusteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Chef, Opfer, Playboy, Club, Erpressung
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?