14.05.13 18:27 Uhr
 511
 

MMORPG RIFT stellt auf Free to Play um

Dem Trend der Free to Play Umstellungen am MMO-Markt folgt nun auch Entwicklerstudio und Publisher Trion Worlds, welcher sich für RIFT verantwortlich zeigt.

Als Versprechen gegenüber der Community und Stammspieler soll es keine "Pay to Win"-Möglichkeiten geben, sodass Spieler, die kein reales Geld auf die virtuelle Ladentheke legen, nicht benachteiligt werden. Alle wichtigen und relevanten Gegenstände müssen erspielt werden.

Dennoch werden Stammspieler, die bereits im Besitz von RIFT sind, mit einigen Vorteilen belohnt. Der Stichtag für die Umstellung ist der 12. Juni 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badSpy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Umstellung, MMORPG, Free2Play, RIFT
Quelle: www.mmo-spy.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 18:38 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha Trend...nee is klar. Das Abomodell wird einfach nicht mehr genug abwerfen.

Noch so ein WoW Killer der F2P wird.
Kommentar ansehen
14.05.2013 18:57 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss nicht Schlecht sein. Bei Star Trek Online wars für die Spielerzahl ser fördernd F2P einzuführen, wobei man dort die Wahl hat, kostenlos mit wirklich geringen Einschränkungen zu spielen, oder ne Gold-Mitgliedschaft zu erwerben. Keine Ahnung, obs hier ebenso sein wird.
Kommentar ansehen
14.05.2013 19:02 Uhr von Mike_Donovan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super !!!
Kommentar ansehen
15.05.2013 10:12 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind doch mal gute Nachrichten die die Fans erfreuen wird.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?