14.05.13 16:27 Uhr
 149
 

"Falsche" Sixtina von London soll für mindestens eine Million Pfund versteigert werden

1981 tauchte bei einer Haushaltsauflösung in Wales ein Gemälde auf, das bis jetzt zahlreiche Kunstexperten beschäftigt hat. Das Gemälde sieht genauso aus wie die Sixtina aus Dresden.

Die Engländer behaupten, dass es auch von Raffael gemalt wurde. Dresden hält dies für "absurd". Nun wollen die Engländer das Bild versteigern und legten den Wert und das Mindestgebot bei einer Million Pfund fest.

"Damit endet eine mehr als 30-jährige Forschungs-Odyssee mit Farbstudien und Expertenaussagen", so Stiftungschef Timothy Benoy. Dresden wird auf jeden Fall nicht mitbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, London, Pfund, Raffael
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?