14.05.13 16:27 Uhr
 149
 

"Falsche" Sixtina von London soll für mindestens eine Million Pfund versteigert werden

1981 tauchte bei einer Haushaltsauflösung in Wales ein Gemälde auf, das bis jetzt zahlreiche Kunstexperten beschäftigt hat. Das Gemälde sieht genauso aus wie die Sixtina aus Dresden.

Die Engländer behaupten, dass es auch von Raffael gemalt wurde. Dresden hält dies für "absurd". Nun wollen die Engländer das Bild versteigern und legten den Wert und das Mindestgebot bei einer Million Pfund fest.

"Damit endet eine mehr als 30-jährige Forschungs-Odyssee mit Farbstudien und Expertenaussagen", so Stiftungschef Timothy Benoy. Dresden wird auf jeden Fall nicht mitbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, London, Pfund, Raffael
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?