14.05.13 14:47 Uhr
 112
 

Fußball/Hamburger SV: Angeblich kein BVB-Angebot für Heung Min Son

Der Vorstandsvorsitzende des Hamburger SV, Carl-Edgar Jarchow, hat dementiert, dass Ligarivale Borussia Dortmund ein Angebot für Heung Min Son abgegeben hat. Zuvor wurde bekannt, dass Dortmund angeblich über den Berater Sons an den HSV herangetreten sei.

Ironisch äußerte Jarchow weiter: "Da Herr Watzke ja hohe Ziele formuliert hat, was das Verhalten zu anderen Klubs angeht, wird er mich sicherlich zuerst anrufen. Ich habe bisher nichts von ihm gehört."

Jarchow sagte aber auch, dass es für den HSV schwer würde, Son zu halten. Son könnte den Verein verlassen, aber nicht weil der Verein das will, sondern weil der Spieler sich verändern wollen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburger SV, Angebot, Heung Min Son
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 16:47 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sind sie denn endlich Pleite...

Hoffen wir das sie wegen Zahlungsunfähigkeit in die 2 Liga absteigen das wäre ein spass.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?