14.05.13 14:33 Uhr
 384
 

Tükei: Verbot freier Berichterstattung über Bombenanschläge sorgt für Empörung (Update)

Ein türkisches Kriminalgericht verbietet der Presse über die aktuellen Bombenanschläge in der Türkei zu berichten. Angeblich würde die Pressefreiheit die Ermittlungen stören. Auch das Veröffentlichen von Tatortbildern wird bis auf Weiteres verboten.

Viele türkischen Journalisten sind empört über diese drastischen Einschränkungen der Pressefreiheit. Ein in der Türkei bekannter Kolumnist teilte auf Twitter mit, dass so ein Verbot in Friedenszeiten nicht legitim wäre. Viele Journalisten teilen seine Meinung.

Die aktuelle Situation im bombengeschädigten Reyhanl ist weiter angespannt. Bürger der Stadt fordern Erdogan auf, sein Amt niederzulegen. Des Weiteren beklagen sie, dass sie schlechter behandelt werden als die syrischen Flüchtlinge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Presse, Ankara, Berichterstattung
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 14:59 Uhr von merjon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Doch nicht unsre Angie, Claudia Fatma Roth ist die Richtige für diesen Job.
Kommentar ansehen
14.05.2013 17:40 Uhr von mennse
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?