14.05.13 14:15 Uhr
 124
 

Einem Doping-Labor in Tunis wird von der WADA die Lizenz entzogen

Ein Labor in Tunis darf nicht mehr für die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA testen. Ihm wurde die Berechtigung dafür von der WADA entzogen.

Ab dem 10. Juni 2013 tritt dieses Verbot in Kraft. Das Labor hatte gegen einige Standards verstoßen.

Von den 32 akkreditierten Labors befinden sich zwei in Deutschland. Der Standort ist Köln und Kreischa.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Lizenz, Labor, Tunis
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 14:18 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Doping-Labor hatte eine Lizenz?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?