14.05.13 12:47 Uhr
 3.024
 

Flugzeug muss notlanden, weil Frau nicht aufhört, Whitney-Houston-Lieder zu singen

Ein Flugzeug, das auf dem Weg von Los Angeles nach New York war, musste notlanden, weil eine Passagierin sich äußerst seltsam benahm.

Die Frau sang nonstop Whitney Houstons Hit "I Will Always Love You".

Angeblich reagierte die Frau derart merkwürdig, weil sie an Diabetes leidet und sich nicht mehr unter Kontrolle hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flugzeug, Diabetes, Landung, Whitney Houston
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 12:51 Uhr von ZzaiH
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
warum passieren solche "merkwürdigkeiten" und notlandungen eigentlich immer in den usa?
ich hab noch nie von solch einem verhalten von personen in europa gehört!
Kommentar ansehen
14.05.2013 13:11 Uhr von real.stro
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Flugzeug durch Gesang zur Notlandung gezwungen..........???
Kommentar ansehen
14.05.2013 13:29 Uhr von Major_Sepp
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
In den USA leidet jeder dritte Erwachsene früher oder später an Diabetes, so gesehen kein Einzelfall. Was das Ganze allerdings mit Whitney Houston und einer Notlandung zu tun haben soll ist mir schleierhaft.

Würde jeder Diabetiker anfangen zu singen, wären die USA ein einziger Chor...^^

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
14.05.2013 13:43 Uhr von quade34
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Tür auf und draussen weiter singen lassen.
Denke mal, die Landung war wegen des medizinischen Notfalls erforderlich.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
14.05.2013 14:03 Uhr von Perisecor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ ZzaiH

Weil in den USA jeden Tag mehr Flüge stattfinden als in Europa in der Woche und Flugzeuge in den Staaten, im Gegensatz zu Europa, ein völlig normales Verkehrsmittel aller Gesellschaftsschichten ist.

Entsprechend oft hat man eben auch Leute im Flugzeug, die in Deutschland eher im Zug, im Bus oder im eigenen PKW anzutreffen sind.
Kommentar ansehen
14.05.2013 18:08 Uhr von Hawkeye1976
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Zum 1000ten Mal:
Das war keine Notlandung, sondern allenfalls eine Sicherheitslandung.
Da man aber besagten Zwischenfall nicht im Aviation Herald findet, ist es wohl nichtmal als Sicherheitslandung deklariert worden, sondern nur als unplanmäßige Zwischenlandung.
Kommentar ansehen
19.05.2013 06:24 Uhr von AbusBambus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich neben ihr sitzen würde, würde ich sie diesbezüglich mit einer Socke "lahmlegen". Das einzige was noch schlimmer ist, ist es, wenn Leute klatschen bei der Landung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?