14.05.13 11:18 Uhr
 3.756
 

Menschenrechtler sind besorgt: Chinas Prostituierte gelten als Freiwild

Prostituierte in China leben gefährlich, denn laut Menschenrechtsorganisationen wie "Human Rights Watch" sind sie praktisch Freiwild.

Polizei und Behörden greifen bei der Hetzjagd auf die Frauen nicht ein, denn für die Regierung ist Prostitution gesellschaftlich geächtet.

Laut Zahlen der UNO gibt es in China vier bis sechs Millionen Prostituierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Prostituierte, Misshandlung, Menschenrechtler
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD
Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 11:40 Uhr von El_Caron
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
In mehr oder weniger starker Ausprägung eine direkte Folge jeder Prostitutionprohibition.
Kommentar ansehen
14.05.2013 14:50 Uhr von Thimphu2003
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
China weidet ja auch Falun-Gong -Anhänger aus, um die entnommenen Organe der reichen chinesischen Oberschicht zur Verfügung zu stellen.

Was will man von solch einem verbrecherischen Staat denn anderes erwarten?

Die verlieren vor aller Welt ihr Gesicht. Jeden Tag und jedes Jahr ein Stück mehr.

Dieser Staat ist von Rechtsstaatlichkeit soweit entfernt, wie das Regime der Nazis seinerzeit.

[ nachträglich editiert von Thimphu2003 ]
Kommentar ansehen
15.05.2013 00:30 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Thimphu2003
Und trotzdem produziert alle Welt in China und überall auf der Welt gibt es genug die den Schrott dann kaufen.
Kommentar ansehen
15.05.2013 08:56 Uhr von CripKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt kaum Frauen in China und dann werden die Frauen, die sich auf diese "Branche" einlassen auch noch mies behandelt?! Ich mein ein Volk, bei dem Frauen mangelware sind...da sollte man doch dankbar für jede sein, die sich als Prostituierte dafür hergibt und nicht als "Freiwild" bezeichnen und so behandeln.
Kommentar ansehen
15.05.2013 10:43 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Floppy77

Ja, leider.

Ich hänge und lege im Geschäft wo immer es geht Sachen wieder zurück, die in China produziert wurden.

Leider geht das mit manchen Dingen kaum noch (Akkus usw.)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?