14.05.13 10:14 Uhr
 3.438
 

USA: Polizei-Überwachungsdrohne stürzt auf SWAT-Team

Im US-Bundesstaat Texas sollte eine durch das U.S.-Heimatschutzministerium finanzierte und rund 300.000 Dollar teure Polizeidrohne feierlich in Betrieb genommen werden. Dabei kam es zu einem schweren Crash.

Nach dem Start der Drohne riss die Verbindung zum Controller ab und das Fluggerät schaltete selbstständig auf Automatikbetrieb um. Daraufhin stürzte das unbemannte Flugobjekt auf ein Fahrzeug eines Polizeisonderkommandos. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Kritiker sehen in dem Absturz einen weiteren Beweis dafür, dass unbemannte Fluggeräte nicht gefahrlos über urbanem Gebiet agieren können, da die verbaute Elektronik zu störanfällig ist. Vor Kurzem kam es zu einem ähnlichen Crash einer israelischen Drohne über dem Mittelmeer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Absturz, Drohne, SWAT
Quelle: www.radio-utopie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 10:20 Uhr von yeah87
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
Haha
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:27 Uhr von spencinator78
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:31 Uhr von RazonT
 
+47 | -0
 
ANZEIGEN
"das Fluggerät schaltete selbstständig auf Automatikbetrieb"
Ich frag mich was das für ein Automatikbetrieb ist, wenn er die Drone abstürzen lässt....
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:33 Uhr von mayan999
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
klares abseits
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:35 Uhr von blabla.
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Krieg den Drohnen!
Kommentar ansehen
14.05.2013 11:03 Uhr von mat123
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ein Rückschlag, auf dem Weg zum absoluten (1984) Überwachungsstaat.
Kommentar ansehen
14.05.2013 11:20 Uhr von Didatus
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@RazonT: Automatikbetrieb "Kill all humans" und da es nur eine Überwachungsdrohne war, musste also ein Kamikazeangriff her ;)
Kommentar ansehen
14.05.2013 12:36 Uhr von Weltenwandler
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das ist der Beginn der Maschinen die Menschheit zu vernichten. Wahrscheinlich ist die Drohne im Automatikmodus absichtlich abgestürzt, quasi als Märtyrer für die Sache. Oder aber sie hatte einfach eine massive Fehlfunktion. Kommt davon wenn man sein Spielzeug nicht unter Kontrolle hat.
Kommentar ansehen
14.05.2013 15:04 Uhr von DummerBuerger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dear WebReporter Teffteff,

why the hell, don´t you type the whole text in English language?

Crash = Absturz, abstürzen, havarieren, Krach, krachen, verunglücken, zerbrechen, zusammenbrechen, Zusammenstoß, zusammenprallen, poltern, Karambolage

Falls es denn um jeden Preis reißerisch und Gassenjargon sein soll, dann bietet sich der Begriff >>krachen<< an.

Gruß,
DummerBuerger
Kommentar ansehen
14.05.2013 15:33 Uhr von Teffteff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dear DummerBuerger,
thank you for your comment. Please, have a look in the german dictionary "Duden". Here is a great link for you:
http://www.duden.de/...

Many thanks for your synonyms. Next time, I ask you before. I hope you can forgive me.

Best wishes,
Teffteff
Kommentar ansehen
14.05.2013 17:37 Uhr von baddrig
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Daraufhin stürzte das unbemannte Flugobjekt auf ein Fahrzeug eines Polizeisonderkommandos. Personen kamen dabei nicht zu Schaden."

Also ist deine Überschrift falsch..

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?