14.05.13 06:24 Uhr
 246
 

"Alice in Chains": Mutter des verstorbenen Sängers Layne Staley verklagt Band

Die Mutter von Layne Staley, verstorbener Sänger der Band "Alice in Chains", hat die Band verklagt und fordert einen Teil der Band-Einnahmen.

Nancy McCallum will 16 Prozent der Gelder, welche die Band eingenommen haben. Das ist die Hälfte dessen, was ihrem verstorbenen Sohn zu Lebzeiten hätte zukommen sollen. Die Band ließ durch ihren Anwalt mitteilen, dass die Anteilsbeteiligung zehn Jahre nach dem Tod des Sängers aufgelöst wurde.

Bereits im Dezember 2012 hatte die Mutter von Staley, der im April 2002 verstorben ist, die Rechte am Bandnamen für sich beansprucht. McCallum würde laut der Band Tantiemen erhalten für Songs, an denen Staley mitgeschrieben hätte. Mehr Geld stehe ihr nicht zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mutter, Klage, Band, Alice in Chains
Quelle: www.metal-hammer.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?