14.05.13 06:21 Uhr
 1.421
 

"Gas geben Sachsenhausen” - Rechtsextreme Fußballfans sorgen mit Plakat für Eklat

Bei dem Landespokal-Spiel zwischen dem TuS Sachsenhausen und dem SV Babelsberg hat sich ein handfester Eklat ereignet.

Bei der Begegnung am vergangenen Mittwoch hatten Zuschauer ein Plakat mit dem Schriftzug "Gas geben Sachsenhausen" entrollt.

"Das, was auf dem Plakat stand, ist nicht nur den Babelsbergern übel aufgestoßen, sondern ganz Fußball-Deutschland", sagt Luisa Müller, Sprecherin des SVB.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gas, Eklat, Plakat, Rechtsextreme, Sachsenhausen
Quelle: www.moz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 08:02 Uhr von DerMaus
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.05.2013 09:22 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@hugamuga - lt. den bekloppten Definitionen wenn es um Migranten geht, müsste man dann ja hier die Plakat-Zurschausteller wegen Aufruf zum Mord sofort wegsperren. Stimmts?

Alle anderen - bitte Quelle lesen - denn die News hier zeigt den möglichen Zusammenhang nicht, denn auch ich habe erst gedacht "das sagt man doch andauernd beim Fussball und nun gebt mal Gas Jungs" - aber hier ist es wohl anders.
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:50 Uhr von perMagna
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, worum es geht. "Gas geben" ist doch ein gängiger Ausdruck für "anstrengen". Unser Trainer hat dauernd gebrüllt, dass wir Gas geben sollen.
Oder ist das Wort Gas jetzt so stark vorbelastet, dass man es besser nicht mehr verwende und stattdessen auf Begriffe wie: alternativer, vielfältiger, demokratischer, toleranter, transparenter Aggregatszustand
ausweiche?
Kommentar ansehen
14.05.2013 11:09 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@perManga - ich hab schon geschrieben man solle die Quelle lesen um zu verstehen warum "Gas geben" gerade da und zu dem Spiel heikel ist.

Aber ich zitiere gerne aus der Quelle:

"...ein schwarzes Plakat mit der Aufschrift "Gas geben Sachsenhausen" entrollt - eine Redewendung, die im Kontext mit dem früheren Konzentrationslager Sachsenhausen und dem Tag der Befreiung, an dem das Spiel stattfand, eine äußerst zynische Bedeutung annimmt. "

Ansonsten ist es sicherlich ein ganz normaler Ausdruck

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
14.05.2013 13:11 Uhr von BigWoRm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schade das man es erst versteht wenn man die quelle gelesen hat.

wozu hier überhaupt noch lesen, wenn ich in vielen fällen die quelle hinzuziehen muss
Kommentar ansehen
14.05.2013 13:27 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das nennt man Qualität der Autoren oder Verfälschung durch Checker.

Man weiß es nicht genau.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?