14.05.13 06:17 Uhr
 3.568
 

Unglaubliches Wetter-Phänomen: Mega-Eiswelle walzt Häuser nieder

In den USA und in Kanada haben sich an mehreren Seen unglaubliche Wetter-Phänomen ereignet. Dort hatten Eiswalzen ganze Häuser platt gemacht.

Den "Eis-Tsunamis" waren zuvor starke Winde vorausgegangen. Sie trieben die Eismassen von den Seen.

"Mein Mann sagte: ,Nimm deine Tasche, deine Schlüssel, alles was du kannst. Wir müssen hier raus!´", sagte die betroffene Donna Billows.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kanada, Wetter, Eis, Phänomen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2013 07:34 Uhr von Hallominator
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Diese News ist leider unfassar schlecht geschrieben.
Die ersten beiden Absätze stehen wenigstens noch im Zusammenhang, aber der dritte ist komplett aus jedem gerissen.
Wenn dieses Phänomen so unglaublich is, warum hat hat der Mann dann Panik bekommen? Nur weil Eis ans Haus geweht wird? In Kanada? Als ob das jetz was "neues" wär!
Was ist da passiert? Inwiefern werden die Häuser tatsächlich beschädigt? Warum die Panik vor etwas größeren Schneewehen? Nach dem Satz hatte der Mann jedenfalls Panik, während die Frau nichts gerafft hat.

Hier fehlen genau die Infos, die die News wichtig machen würden.
Kommentar ansehen
14.05.2013 08:48 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
eine wirklich unterirdisch schlechte news.
Kommentar ansehen
14.05.2013 08:59 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Hallominator - dann solltest Du die Quelle oder jede andere zu dem Thema lesen und auch Du wirst verstehen, das es sich beileibe nicht um "ans Haus gewehte Eis" handelt.
Kommentar ansehen
14.05.2013 09:47 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp
Dann hättest du das in der News beschreiben können. Wenn du mich auf die Quelle verweist, dann hättest du den Artikel auch lassen können.
Kommentar ansehen
14.05.2013 09:59 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hallominator - ist jetzt nicht Dein ernst Dein letzter Kommentar? Willst Du nochmal drüber nachdenken oder soll ich Dir gleich sagen

Autor = Saftkopp
Icke = Suffkopp

Und Saft und Suff sind zwei verschiedene paar Schuhe und ick kenn den Saftkopp nich.

Und nebenbei: eine Shortnews soll Geschmack auf die Quelle geben, sonst würde es ja LongNews heissen :)
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:04 Uhr von Slaydom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@suffkopp
Nö SN soll mir schnell die News zusammenfassen, weil ich eben kein Bock habe ständig die Quellen zu lesen, sonst würde ich die News Seiten direkt ansteuern und SN direkt ignorieren;)
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:39 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp
Entschuldigung!
Da habe ich die Namen wohl nicht genau genug gelesen, das war auch wirklich fies von dir, einen ähnlichen Namen zu haben.^^

Aber Slaydom hat schon Recht, auch wenn das bei wirklich langen News natürlich nicht geht.
Aber hier wurde eben an den wichtigen Inhalten vorbeigeschrieben.
Man erfährt nicht, welcher Art die Schäden sind, wie viele betroffen sind oder ob es vielleicht Verletzte oder gar Tote gibt. Auch wird nicht erwähnt, ob solche Wetter-Phänomene öfters auftreten oder ob das eine ganz seltene Begebenheit war.
Wir sind hier im Brennpunkt, aber die wichtigsten Dinge wurden nicht erwähnt.
Stattdessen kam ein panikmachendes Zitat...

[ nachträglich editiert von Hallominator ]
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:43 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hallominator - kein Problem - solange Du nicht zu denen gehörst die aufgrund des Nicks annimmt ich sei dem Alkohol zugeneigt.

Man kann nahezu jede Shortnews zerlegen, aber wenn man die letzten Tage nur einmal - egal welcher Sender - Nachrichten geschaut hat weiß man um dieses Phänomen.
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:44 Uhr von jo-82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man sieht hats mal wieder nur Pappkartonhäuser erwischt... so what? 10K Dollar und die Bude steht wieder.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?