13.05.13 20:32 Uhr
 358
 

Actionspiel "Watch Dogs" kommt ohne Online-Zwang - Zusammenarbeit mit Kaspersky

Das Actionspiel "Watch Dogs" aus dem Hause Ubisoft Montreal wird keinen Online-Zwang haben und komplett offline spielbar sein. Außerdem hat man mit der Sicherheitsfirma Kaspersky zusammen gearbeitet, um das Szenario des Hackerangriffs realistisch darstellen zu können.

"Wir schicken ihnen unsere Designs und bitten um ihr Feedback. Es ist sehr interessant zu sehen, welche Antworten wir erhalten. Manchmal sagen sie ´Ja, das ist durchaus möglich, aber ändert dieses Wort´ oder sie sagen auch schon mal ´So funktioniert das nicht´", so Ubisoft.

Das Actionspiel soll am 22. November dieses Jahres erscheinen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Zusammenarbeit, Zwang, Kaspersky, Actionspiel
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 22:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat UBI nicht schon vor nem Jahr gesagt, sich vom Onlinezwang verabschieden zu wollen?

Ich glaub das erst, wenn mir ein Gamer sagt, er könne Offline spielen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt
Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?