13.05.13 17:43 Uhr
 183
 

Cleveland-Fall: Brüder des Entführers haben Angst um ihren Ruf

Bei der Entführung in Cleveland, die ein zehn Jahre lang andauerndes Martyrium für drei Frauen bedeutete, wurden zunächst drei Brüder verdächtigt.

Inzwischen ist klar, dass Pedro und Onil C. nichts mit der Tat ihres Bruders Ariel C. zu tun hatten. Dennoch haben die beiden Angst, dass etwas an ihnen hängen bleibt und fürchten um ihren Ruf.

"Wenn ich gewusst hätte, dass mein Bruder so etwas macht, ich hätte innerhalb einer Minute die Polizei gerufen", so Pedro C. in einem CNN-Interview. "Er ist ein Monster und soll im Gefängnis verrotten", setzte Onil hinzu.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angst, Bruder, Ruf, Cleveland
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?