13.05.13 17:25 Uhr
 6.388
 

Untertürkheim: Daimler-Benz beschäftigt Fließbandarbeiter für 8,19 Euro Brutto

Im Mercedes-Benz Werk in Untertürkheim werden Leiharbeiter am Fließband für einen Brutto-Stundenlohn von 8,19 Euro eingesetzt. Ein Reporter des SWR hatte sich in dem Werk eigentlich als Logistikkraft einsetzen lassen und wurde stattdessen am Fließband beschäftigt.

Der niedrigste Tariflohn der Stammbelegschaft von Daimler liegt nach Auskunft der Gewerkschaft eigentlich bei 3.400 Euro. Da der Reporter vierfacher Familienvater ist, hätte ihm bei einer Vollbeschäftigung durch die Leiharbeitsfirma eine Aufstockung auf Hartz-IV-Niveau zugestanden.

Daimler bestätigte derweil die Beschäftigung durch Dienstleistungsunternehmen, bestritt aber eine Durchmischung mit Beschäftigungsfeldern der Stammbelegschaft. Der Vorsitzende des Betriebsrats sagte dazu, dass diese Praktiken abgestellt werden müssen, sollten sie sich bestätigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Verdienst, Fließband, Dumpinglohn
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 17:47 Uhr von Pils28
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas sollte man mal der Kassiererin erzählen, die bei Penny für 5,50€ an der Kasse sitzt.
Kommentar ansehen
13.05.2013 17:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+29 | -8
 
ANZEIGEN
@Laberhal:
"I glaub die Türken haben Deutschland mehr geprägt als es ihnen bewusst ist.. ^^ "

Und ich glaube, du hast noch weniger Ahnung von irgendwas, als man vermuten könnte:

"Untertürkheim wurde 1121 erstmals als Durinkheim urkundlich erwähnt. Der Name geht vermutlich auf einen alemannischen Häuptling im 4. Jahrhundert zurück. Nach diesem wurde der Ort Duringoheim benannt"
Wikipedia

Vom Ort Türkheim nimmt man an, dass es von "Heim des Thüringers" kommt.

Du kannst dich aber gerne fragen, woher die Redewendung "getürkt" kommt.... ;-)

Freut mich, dir mal wieder etwas Nachhilfe geben zu können...leider fruchtet es immer nie, Mr. "Januar bis Februar, also ein Monat"....

ROFL
Kommentar ansehen
13.05.2013 17:55 Uhr von moep0815
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"Daimler bestätigte derweil die Beschäftigung durch Dienstleistungsunternehmen, bestritt aber eine Durchmischung mit Beschäftigungsfeldern der Stammbelegschaft. Der Vorsitzende des Betriebsrats sagte dazu, dass diese Praktiken abgestellt werden müssen, sollten sie sich bestätigen. "

Da kann man nur lachen. Ist doch eine gängige Praxis.
Man sollte die Herrschaften mal in den Osten der Republik zu Porsche oder BMW z.B. in Leipzig einladen. Da arbeiten Stammbelegschaft und Leiharbeiter Hand in Hand direkt nebeneinander, nur mit dem Unterschied, dass die Leiharbeiter mir der Hälfte des Geldes nach Hause gehen.
Absoluter Beschiss aber leider Realität.

[ nachträglich editiert von moep0815 ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 18:00 Uhr von ErnstU
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Lamborghini lässt bei der Thyssen-Krupp-Drauz Karosserien von Leiharbeitern zusammennieten, die nicht mal 7,50 Euro die Stunde Brutto bekommen ....

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 18:09 Uhr von CommanderRitchie
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das verdient Dieter Zetsche als Vorstandsvorsitzender bei Daimler: Seine Bezüge belaufen sich mit 8,8 Millionen Euro auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

Nun mal Zeitnehmen... und genau lesen...
Mal rein fiktiv - nur mal so als Szenario:
Wir nehmen dem laut einer neuen Einkommenshöchstgrenze - eingeführt duch die Regierung im Jahr 2020 - in Deutschland mal 3,8 Millionen Euro weg... da blieben ihm noch 5,0 Millionen Euro... sollte man pro Jahr doch eigentlich auskommen.
Nun... jetzt nehmen wir mal einen Stundenlohn von - großzügig wie ich bin - 10,00 Euro Brutto für die unterste Einkommensstufe (Helfer, Leiharbeiter, etc) bei einer Arbeitsleistung von 160 Stunden im Monat... ergibt einen Bruttolohn von 1600,00 Euro. Kann man gerade so mit Hinkommen. Da der Arbeitgeber ja auch noch die Sozialleistungen abführen muß, kommt man auf einen Bruttolohn von ca. 3000,00 Euro pro Mitarbeiter... Sooo.... im End-Effekt könnten jährlich noch ca. Hundert zusätzliche Arbeiter zu einem Bruttolohn von 10,00 Euro pro Stunde bei Daimler beschäftigt werden !!

Aber... dies ist nur ein schöner Traum... weil die Allgemeinheit dafür Sorge tragen muß, dass fette Konten noch dicker werden !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 18:53 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm
"Lebt man in ner Beziehung reicht das lange nicht"

Ja klar als Niedriglöhner eine Frau aushalten wollen, dazu hätte man dann doch mehr wert auf Karriere legen sollen.
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:11 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Der niedrigste Tariflohn der Stammbelegschaft von Daimler liegt nach Auskunft der Gewerkschaft eigentlich bei 3.400 Euro."

Das ist ja gut und schön, aber wenn Daimler für die einfachste "Putze" in der Produktion so viel hin legen muss, dann muss man sich nicht wundern das sie outsourcen.
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:20 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ ZRRK

Welche Qualifikationen braucht man denn, um an einer Tankstelle in dieser Funktion wie von dir beschrieben zu arbeiten?
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:23 Uhr von Floetistin
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Haberal:

Nein. Der Name ist nur durch Lautverschiebungen entstanden.

Untertürkheim wurde 1121 erstmals als Durinkheim urkundlich erwähnt. Der Name geht vermutlich auf einen alemannischen Häuptling im 4. Jahrhundert zurück.

Hätten die Türken einen bleibenden Eindruck hinterlassen (außer einem Negativen) würde es Haselnußhausen oder Oberdönerstadt geben.
Möglicherweise mit einem Über- oder Ünter- als Unterscheidungsmerkmal.



@Perisecor: Die Vollzeitkräfte an Tankstellen sind häufig ausgebildete Kaufleute.
Teils bilden die Tankstellen sogar selbst aus.
Da man an einer Tankstelle schon für ordentlich Geld verantwortlich ist, unregelmäßige Arbeitszeiten hat und auch mit Nahrungsmitteln umgehen muß ist es nicht ganz verkehrt dort auch ein anständiges Gehalt zu zahlen, kein Taschengeld.

[ nachträglich editiert von Floetistin ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:47 Uhr von BoltThrower321
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiss Zeitarbeit...Betrug am Arbeitnehmer ist das. Komplette Branche verbieten und die Profitöre wegsperren.
Kommentar ansehen
13.05.2013 21:24 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Darf ich Vorstellen?

Das Geschäftsmodel Deutschlands!!!

EXPORTÜBERSCHUSS

Das erreicht man aber auch nur wenn man wenig importiert, hohe Exporte allein reichen nicht aus. Wie erreicht man das wiederum?

Genau! In dem es keine Mindestlöhne gibt und der Staat über die Hartz IV Gesetze früher oder später jeden dazu zwingen kann für sehr wenig Geld zu arbeiten. Auch unsere liberalen Einwanderungsgesetze, erhöhen den Druck.

Bei der Bundestagswahl kann ich nur hoffen das (bitte verzeiht mir was ich jetzt schreibe) das die Merkel Kanzlerin bleibt, bevor es der Steinbrück wird.

Ich selber wähle aber eine Anti-Hart IV Partei, da ich im Binnenmarkt agiere und der am wegbrechen ist und somit meine Existenz bedroht ist.

Ich selber schwöre auf die Marktwirtschaft, aber nicht unter den Druck der von der Politik dem einfachen Volk ausgeübt wird, das ist gelenkte Marktwirtschaft zum Vorteil einiger weniger anstatt von Allen.

Aber keiner von uns hat einen Politiker einen Aufsichtsratsposten bei einem DAX-Konzern angeboten, oder? Die bekommen von uns Steuerzahler weniger als von der Wirtschaft. Von uns Steuerzahler bekommen die 12.000€ im Monat, die Privatwirtschaft zahlt bis zu 25.000€am Tag (Natürlich für Vorträge)

Auf wem hören die Politiker wohl mehr?
Kommentar ansehen
13.05.2013 21:30 Uhr von raterZ
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jup. bundestagspensionen auf 1 million und mehr pro jahr erhöhen, dann würden nicht nur korrupte knalltüten nach oben gespült werden..

aber das geht mit dem neid des michels halt nicht..
Kommentar ansehen
13.05.2013 21:36 Uhr von Umbrella1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BudBundy

Ja klar als Niedriglöhner eine Frau aushalten wollen, dazu hätte man dann doch mehr wert auf Karriere legen sollen.

Verstehe nicht wieso du für diese harte aber wahre Aussage derart viele Minusse kassiert hast...Habe vor kurzem erst einen Artikel im Netz gelesen aus dem klar hervorgeht in welcher Branche (mit grossem Abstand übrigends) es die meisten Singles gibt: Und Oh Wunder, es ist der Einzelhandel. "Ironie on": Gründe dafür sind die dort überragenden Verdienstmöglichkeiten und die ungeheuer familienfreundlichen Arbeitszeiten-Ironie off-

Wo kein Geld ist ist nunmal tote Hose...In jeder Beziehung. So funktioniert unsere Welt nunmal.

[ nachträglich editiert von Umbrella1976 ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 21:47 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
8,19€ ist der Standardtarif hier im westen für "Hilfsarbeiten" also alles was mit packen und hin und her schieben sowie schrauben und einlegen zu tun. wenn eine kurze anweisung reicht. für anlerntätigkeiten müsste man eigentlich schon eg2 sein. hab ich aber noch nie erlebt, dass eine leihfirma dich automatisch so einstuft -.-

ich krieg wenigstens noch branchenzuschlag. 2005 biste für lächerliche 6,34 arbeiten gegangen.
Kommentar ansehen
13.05.2013 22:09 Uhr von AffeMitZeitung
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
OMG Jolly.Rogger, das war doch wohl nicht ernst gemeint von ihm. Wieso du darauf eingehst und den Klugscheisser gibts, weißt nur du.

Lieber ein paar Prozent der AN als Leiharbeiter für 8,5€ als das Werk nach Rumänien verlagern.

Was heult ihr rum?
Kommentar ansehen
13.05.2013 22:56 Uhr von Fetzi902
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und bei Poco/Domäne, der verbrecher laden, beschäftigen die die leute auch nur mit 8,13€ Brutto.

Egal wo, egal was... ob Ausgebildete Fachkraft oder Leiharbeiter... Überall herschen diese Dumpinglöhne.

Das ist Deutschland!
Kommentar ansehen
13.05.2013 23:30 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@AffeMitZeitung:

Früher dachte ich auch, der kann gar nicht so dumm sein.
Inzwischen wurde ich von ihm eines besseren belehrt.
Kommentar ansehen
14.05.2013 09:16 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ ZRRK ich glaub du hast wirklich keine Ahnung! Es kann jeder Studieren, wozu gibt es BAföG. Und wenn Jemand wirklich gut ist gibt es Stipendien.

Außerdem heißt es ja nicht das Daimler nur 8,19 zahlt! Die müssen wesendlich mehr hinblättern. Leiharbeiter sind sehr teuer! Dashalb werde sie auch nur zur Überbrückung eingezetzt, jedenfalls bei Daimler.
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:13 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann sowas nur aus dem Bekanntenkreis bestätigen.
Auch in Sindelfingen werden nicht nur Bandarbeiter, nein auch Planungsarbeiter als FAK (Fremdfirmenarbeitskraft) unterbezahlt.
Mit über 3000 € Brutto geht da so gut wie kaum einer nach Hause!
Da bekommen die festangestellten Kollegen locker das Doppelte an Lohn bei gleicher Arbeit!
Kommentar ansehen
14.05.2013 14:24 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Haberal:
Lass doch mal das stänkern.
Du lieferst deinen "Freunden" sonst nur Munition...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?