13.05.13 12:03 Uhr
 4.234
 

Nordkorea: Kim Jong Un entlässt unnachgiebigen Verteidigungsminister

Der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un hat seinen Verteidigungsminister gefeuert.

Kim Kyok Sik galt als Hardliner und ihm folgt ein General nach, über dessen Strategie wenig bekannt ist.

Der 70-jährige Kim Kyok Sik war erst seit November im Amt und verantwortlich für den Beschuss einer südkoreanischen Insel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Entlassung, Verteidigungsminister, Kim Jong-un
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 12:20 Uhr von Borgir
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle kann man mal schön was mehr machen als den Dreizeiler.....schade um das Thema, das so dahinzuschmieren,
Kommentar ansehen
13.05.2013 12:32 Uhr von SpeedyJT
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Gefeuert" kann man in Nordkorea wohl wörtlich nehmen...

[ nachträglich editiert von SpeedyJT ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 13:29 Uhr von Brainfried
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Der 70-jährige Kim Kyok Sik war erst seiN November im Amt..." Dafür sind also die Checker da....
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:46 Uhr von Westwind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass Kim Jong Un die Krise nur angezettelt hat, um die Scharfmacher und Stalinisten kalt zu stellen oder los zu werden.

Wenn sich meine Hoffnung bewahrheiten sollte, besteht noch Hoffnung für die Bevölkerung Nordkoreas.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?