13.05.13 11:54 Uhr
 360
 

Fußball/Jürgen Klopp: Der Unterschied zwischen FC Bayern und Dortmund ist nicht so groß

Vor dem Championsleague-Finale gibt sich Dortmunds Trainer Jürgen Klopp selbstsicher und sagt: "Das ist mit uns nicht möglich. Wir sind ein unangenehmer Gegner für jede Mannschaft auf diesem Planeten."

Er spielt damit auf den FC Barcelona an, die gegen Bayern im Halbfinale mit 4:0 und 0:3 unter die Räder kamen. "Der Unterschied zwischen Bayern und uns ist nicht so groß, dass ich uns nicht zutrauen würde, im Endspiel den entscheidenden Tick besser zu sein", so Klopp weiter.

Wichtig für Klopp wird der Einsatz von Mario Götze sein, der am heutigen Montag mit Lauftraining beginnt. Ein Einsatz bereits am Samstag gegen Hoffenheim wird aber definitiv ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, Unterschied
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 12:22 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Oh, der Unterschied ist riesig. Alleine die finanziellen Möglichkeiten sind in München sicher um ein hundertfaches besser. Das Management in München hat sicher 10 Jahre Vorsprung. Aber Dortmund hat seit Klopp da ist ziemlich alles richtig gemacht und mächtig aufgeholt. Respekt vor der Leistung!!!!
Kommentar ansehen
13.05.2013 12:50 Uhr von Canay77
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Faktor Klopp ist immens. Der BvB war bis bevor Klopp gekommen ist im Niemandsland. Die Erfolfe unter Hitzfeld waren schon verblasst. Und dann kommt der Klopp und stampft aus dem nichts eine Weltklassemannschaft aus dem Boden.
Als bayern Fan muss ich das Neidlos anerkennenen, Hut ab!
Kommentar ansehen
13.05.2013 13:02 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
unterschied bayern - dortmund: 22 punkte, 14 tore, 25 gegentore!
Kommentar ansehen
13.05.2013 21:39 Uhr von keckboxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zzaih
Heißt für das Finale was? 8:0 für Bayern?
Wenn diese Erwartungshaltung mal nicht nach hinten losgeht.

Auch wenn mir die Meisterschaft wichtiger war und ist, als der CL-Titel, so bin ich zumindest Realist genug, dass die Meisterschaft auch mit 25 Punkten Vorsprung n i c h t s Wert ist, wenn die Bayern den Titel gegen den BVB verspielen.

Und dafür reicht unterm Strich e i n Spiel. Mehr nicht. Ein Spiel für eine gesamte Saison.

Und auf einmal ist der Unterschied zwischen Bayern und Dortmund doch nicht mehr so groß :)
Kommentar ansehen
14.05.2013 08:06 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@keckboxer
Sehe ich nicht so. Wenn Bayern verlieren sollte, tut das sicherlich weh. Und natürlich wird es die Saison etwas weniger toll aussehen lassen.

Aber mit der Meisterschaft und vielleicht noch dem Double wäre sie trotzdem sehr viel wert. Bei einem normalen Double würde ich dir ja vielleicht sogar recht geben, aber diese Saison haben die Bayern fast alle Rekorde geknackt und damit natürlich etwas für die Ewigkeit geschaffen. Lass die Bayern nächstes Jahr die CL gewinnen, dann wäre ein Verlust dieses Jahr nicht mehr relevant. Die Rekorde aber werden wahrscheinlich noch ziemlich lange bleiben...

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
14.05.2013 09:34 Uhr von Enny
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Der BVB ist verdient im CL Finale, die Bayern sind es nicht.
Auch dieses mal werden sie den FCB überrennen.
Kommentar ansehen
14.05.2013 10:50 Uhr von Tek-illa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bayern gewinnt weder dieses noch nächstes Jahr die CL ^^
Kommentar ansehen
14.05.2013 12:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny
Kannst uns auch noch kurz erklären was dich dazu bringt diese interessante und sicherlich falsche Behauptung aufzustellen?
Kommentar ansehen
14.05.2013 22:33 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die Bayern unverdient im Finale stehen sollen, kann ich auch nicht nachvollziehen.

Dass die Bayern in dieser Saison so ziemlich alle Rekorde pulverisiert haben, erhebt die Meisterschaft durchaus @derNameIstProgramm.
Ich teile auch Deine Meinung, dass diese Rekorde (grad die Punktemarke) noch eine zeitlang Bestand haben wird.
Allerdings habe ich das letzte Saison auch gedacht.

Kann ja keiner ahnen, dass eine Mannschaft 49 Jahre braucht, um 81 Punkte zu holen und dann gleich ein Jahr später die Bayern mehr Punkte machen ;(

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?