13.05.13 11:07 Uhr
 1.092
 

Apple zeigt wenig Begeisterung an iTunes-App für Windows 8

Musik-Freunde aktualisieren ihr Musikarchiv meist über Apples iTunes. Eine passende App für Microsofts Windows 8 wäre da einigen sehr willkommen. Doch die Chancen darauf stehen zur Zeit schlecht.

Es gibt zwar momentan einige andere Wahlmöglichkeiten zu Apples Musikservice iTunes, aber vielen Musik-Freunden ist die Software aus Cupertino mittlerweile ans Herz gewachsen. Daher würden einige dies auch gerne auf ihrem neuen Windows 8 verwenden.

Dies ist zwar möglich aber, zur Zeit nur über die normale Desktop-Version der Software. Eine aktuelle App für Windows 8, die man in das Kachelsystem einfügen kann, gibt es nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Windows, Windows 8, iTunes, Begeisterung
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 12:51 Uhr von stoske
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Sämtliche Grundfunktionen in Sachen Audio, Video, Konvertierung und Darstellung gehören beim OS X zum System und werden gleichsam von allen Applikationen verwendet. Unter Windows fehlt so dermassen viel davon, dass iTunes gezwungen wird, sehr viel davon erst nachträglich zu installieren. Ins System natürlich. Das hat so viele potentielle Konflikte und Probleme zur Folge, dass iTunes unter Windows sehr viel schlechter läuft - so wie man das eben unter Windows gewohnt ist und wie es die meisten für normal halten. Deshalb ist die Aussage der "News" auch ungefähr so überraschend und unverständlich wie der eigene Geburtstag.
Kommentar ansehen
13.05.2013 13:01 Uhr von Brain.exe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der einen Seite schimpfen alle über die Kacheln und die Apps auf der anderen Seite wollen alle eine App weil die Desktopversion auf Win 8 nicht reicht?
Hauptsache meckern oder wie?
Kommentar ansehen
13.05.2013 13:03 Uhr von ms1889
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
windows fehlen einfach grundlegende codecs...da hat windows einen integrierten player...aber als player ist er ehr weniger geeignet... media player ist eine der sachen die ich grundsätzlich deinstalliere, weil es eine sinfreie app ist. zu itunes kann ich nix sagen...benutze sowas nicht..ich mag lieber eine echte cd im regal zu haben...dieser virtuelle audio/video kram ist qualitativ einfach zu teuer für die leistung die man erhält.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 13:47 Uhr von hutzner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"windows fehlen einfach grundlegende codecs...da hat windows einen integrierten player...aber als player ist er ehr weniger geeignet... "

das ist leider so, und an wem liegt´s? ich glaub nicht an MS, wohl eher an den ganzen kleinen Softwareunternehmen, die dann direkt schreien sie würden benachteiligt vgl. Browserwahl

solange du wohl als unternehmen keine kritische masse erreichst darfst du gerne passende allroundsysteme verkaufen (OS X) aber sobald es quasi jeder hat (Windows) isses halt leider wettbewerbsverzerrung
Kommentar ansehen
13.05.2013 14:31 Uhr von TheUnichi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@stoske

Du hast "Apple-eigene"-Grundfunktionen vergessen.
Apple unterstützt standardmässig auch nur die eigenen Formate und Codecs, oder warum sonst brauche ich VLC auf meinem OSX? Dürfte ja eigentlich keinen Grund geben.

Wenn iTunes besagte Codecs auf dem Windows-Desktop nachinstallieren kann, warum dann nicht auch als Windows-App (Da ein Installer ja im besten Falle beides installieren würde)

@Brain.exe
Die, die mit ihrem Windows glücklich sind, verbringen nicht den Tag damit, in Foren rumzuposten, wie toll sie es finden, anders als die Schlechtredner :) Das ist ja das schöne an Medien. Man denkt, Windows 8 würde nicht gut ankommen, aber der Großteil der Leute, bei denen es gut ankommt, beschäftigt sich gar nicht mit solchen Diskussionen und NUTZT es einfach.

@ms1889
Deiner Einstellung nach zu urteilen könnte ich 1889 glatt für dein Geburtsjahr halten. Aber mach du mal, schlepp du deine CDs mit dir rum, du weißt schon, was richtig oder falsch ist, denn CDs sind ja natürlich auch nicht physisch anfällig oder so, das ist eine Illusion
Kommentar ansehen
13.05.2013 15:09 Uhr von stoske
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@TheUnichi: Ich rede von Quartz 2D, von QuickTime und vom Quartz Compositor mit zusammen mehr als 3000 Funktionen, nicht von Video-Codecs. Aber selbst da unterstützt Apple von Hause aus mehr als Windows. VLC brauchst du in beiden Fällen nur für illegale Codecs oder DIVX, XVID, bzw. deren zahllose Derivate.
Kommentar ansehen
13.05.2013 15:12 Uhr von MrKlein
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Musik-Freunde aktualisieren ihr Musikarchiv meist über Apples iTunes."

Also ich kenne niemanden der iTunes mag bzw gerne nutzt... Zumindest auf einem Windows PC nicht (ich kenne aber auch nur eine Person die ein Macbook hat^^)
Kommentar ansehen
13.05.2013 15:21 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@stoske

Und ich rede davon, unter OSX eine .avi zu doppel-klicken, und darauf zu stoßen, dass kein Standardprogramm- oder Codec dafür existiert.
Beeindruckend, wirklich. Da brauche ich keine besonderen Zahlen oder Namen zu nennen, um festzustellen, das es Kacke ist.

Unter Windows wird meine .avi im WMP abgespielt. Kurios, oder?

Bin unter OSX teilweise zum Filme-abspielen lieber auf mein Bootcamp-Windows gewechselt, das sagt doch alles.
Kommentar ansehen
13.05.2013 16:08 Uhr von stoske
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@TheUnichi: AVI ist kein Codec, sondern ein Container, da kann alles drin sein. Das sagt überhaupt nichts darüber aus, welche Codecs das System von Hause aus unterstützt. Beide Systeme unterstützen nur legale Standard-Codecs, OS X ein paar mehr. Wenn du unter Windows das direkt öffnen kannst, hast du mal was installiert, was diese Codecs unterstützt, VLC z.B. Das ist exakt dasselbe, was auch unter OS X passiert. Und mit iTunes hat das Ganze auch nichts zu tun.
Kommentar ansehen
13.05.2013 16:23 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@stoske

1. Ob Codec oder Container ist mir scheißegal. Ich, der als Nutzer der Medien sie einfach nur SEHEN und nicht STUDIEREN will, will einen Doppelklick machen und das Ding soll starten.
Unter Windows geht das (Ohne sonstige Installationen) out-of-the-box. Unter OSX nicht.
Leb damit, akzeptier es einfach, es ist so, du kannst nichts dran ändern. Dein OSX ist nicht so überlegen, wie du glaubst.

OSX und Win8 nehmen sich nichts, beide haben ihre Vorteile, beide haben ihre Macken, aber keines von beiden ist besser als das jeweils andere.

[ nachträglich editiert von TheUnichi ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?