13.05.13 10:42 Uhr
 140
 

Parteien bekommen 2013 vom Staat Rekordsumme bezahlt

Die Parteien Deutschlands bekommen inmitten der Euro-Krise die Rekordsumme von 154 Millionen Euro bezahlt.

Demzufolge werden die Parteien Union, SPD, FDP, Grüne, Linke und andere, im Bundestagswahljahr 20 Millionen Euro mehr bekommen, als vor drei Jahren.

Der Hintergrund ist, dass vor zwei Jahren der Bundestag eine automatische Anpassung an den Preisindex beschlossen hatte, die ab diesem Jahr in Kraft tritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Staat, Partei, Bundestag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 11:45 Uhr von yeah87
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmt ist auch richtig so das passt dann zur geplanten senkung des alg 1

Scheiss aufs untere 3 sind doch armsein gewöhnt.

Dann stellen wir auf staatskosten noch ein paar polizeiflaschen ein die beim psychiater durchfallen

Um die leute die sich beschweren noch niederzuprügeln frechheit was dagegen zu sagen.
Was die stasi spricht ist gesetz

[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 12:40 Uhr von schildzilla
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nach meinem Verständnis:
Parteien = Staat. Wer beschliesst das wohl alles?

Demzufolge hätte der Titel auch lauten können:
Parteien gönnen sich 2013 mal wieder selbst dicke Auszahlungen
Kommentar ansehen
13.05.2013 13:24 Uhr von MRaupach
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht die Erhöhung ist der große Witz, sondern:

a) Das sie automatisch erfolgt ohne Kontrollen oder Abstimmungen!

b) Die Parteienfinanzierung immernoch an die Eigenfinanzierung der Parteien gekoppelt ist!

Warum ist das 2te so schlimm ?

Parteien wie CDU und SPD haben sehr viele Einnamen durch Spenden und Mitgliedsbeiträge und bekommen damit die volle Parteienfinanzierung anhand ihrer Stimmen bei der Wahl, kleinere Parteien wie z.B. die Linke (oder einige der unter 5% Parteien, aber dazu mehr) erhalten weniger Einnahmen durch Spenden und Mitgliedsbeiträgen.

Wenn nun eine kleinere Partei sagen wir 12% bei der Wahl erreicht, würde ihr entsprechend dieser Stimmenzahl ein Anteil am Topf der Parteienfinanzierung zustehen.

Aber wenn sie sagen wir mal nur die Hälfte von dem selbst erwirtschaftet hat, durch Spenden und Mitgliedsbeiträgen was ihnen zustehen würde, dann bekommt sie auch nur die hälfte an Zuschüssen.

Schlimmer wird es, wenn die Partei gar nicht erst in den Bundestag kommt!

Es hieß ja mal: "Keine Stimme ist wirklich wertlos die abgegeben wurde", aber bei Stimmen für Parteien unterhalb der 5% Hürde die nicht genug Geld generieren ist dies z.T. der Fall !

Aber es gibt ausnahmen:

Die NPD z.B. hat dank dieser Änderung immer gut Geld bekommen, da sie selber Reichlich Spenden erhält.

Und sollte die FDP unter 5% fallen, auch keine Angst, die haben auch mehr Geld durch Spenden als über Stimmen und erhalten die volle Summe :)

Vor allem junge Parteien die noch nicht genug Spenden generieren, haben es daher schwerer:

Prominenteste Beispiele: AfD und Piraten
Kommentar ansehen
13.05.2013 18:13 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Automatische Anpassung - auch die Diäten werden automatisch angepasst!
Keine Diskussionen, keine Abstimmung, somit erfolgen die Erhöhungen ohne grosses Aufsehen in der Öffentlichkeit.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?