13.05.13 10:33 Uhr
 135
 

New Orleans: Schüsse bei Parade zum Muttertag - 19 Verletzte

Ein unbekannter Täter hat auf einer Muttertagsparade in New Orleans in die Menschenmenge geschossen und dadurch mindestens 19 Menschen, darunter zwei Kinder, verletzt.

"Die meisten Verletzungen sind nicht lebensgefährlich", so Polizeisprecher Garry Flot. Laut einer FBI-Sprecherin gebe es keine Hinweise auf einen Terroranschlag.

"Eine Kultur der Gewalt herrscht seit langer Zeit in dieser Stadt", so New Orleans´ Bürgermeister Mitch Landrieu. Verglichen mit anderen Städten der USA kommt es in New Orleans überdurchschnittlich oft zu Gewaltverbrechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Parade, New Orleans, Muttertag
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
New Orleans: Schießerei auf Spielplatz
New Orleans: Präsident Obama - Lob für Wiederaufbau und Kritik an Ungleichheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 10:36 Uhr von yeah87
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Toll ich bin demnächst da...
Kommentar ansehen
13.05.2013 12:22 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja aber solang ich da bin will ich straffe deutsche manieren und n gustl oder paar mehr

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
New Orleans: Schießerei auf Spielplatz
New Orleans: Präsident Obama - Lob für Wiederaufbau und Kritik an Ungleichheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?