13.05.13 10:01 Uhr
 12.989
 

"Böhse Onkelz": Kevin Russell packt aus - Doch die Opfer scheinen ihm egal

In der Silvesternacht 2009 fuhr der frühere "Böhse Onkelz" Sänger Kevin Russell, vollgepumpt mit Drogen, zwei Menschen beinahe tot.

Jetzt gab er erstmals wieder ein Interview, doch dabei ging es ihm nur um sich selbst. Die beiden Opfer, die bei dem Unfall fast ums Leben kamen, wurden so gut wie nicht beachtet.

Stattdessen sprach er ausgiebig über seinen früheren Drogen- und Alkoholkonsum. Auch dass er selbst mehrmals dem Tod nur knapp entging, wurde ausführlich behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Opfer, Böhse Onkelz, Kevin Russell
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Böhse Onkelz, Die Lochis, Andrea Berg & Co. für den Echo nominiert
"Böhse Onkelz": Memento auf Platz eins der Albumcharts
"Böhse Onkelz": Nur häppchenweise Informationen zu "Memento"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 10:30 Uhr von jo-82
 
+16 | -23
 
ANZEIGEN
Hey, da fehlt noch die Nazi-Keule... Die Bild war auch mal besser.
Kommentar ansehen
13.05.2013 10:43 Uhr von Major_Sepp
 
+27 | -25
 
ANZEIGEN
Schau mal einer an, selbst bei diesem widerlichen Junkie der 2 Menschen im Delirium schwer entstellt / zu Behinderten gemacht hat finden sich noch mindestens 2 Leute die ihn verteidigen.

Meine Meinung: Die verhängte Haftstrafe ist ein ganz schlechter Witz. Russel hat zu keinem Zeitpunkt Reue oder Schuldbewusstsein gezeigt, und dafür kann die BILD mit Sicherheit nichts! Wenn ich allein an die Show denke, die er damals vor Gericht abgezogen hat....

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 11:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Und deshalb sind solche Drogen - aber auch Alkohol - umstritten oder verboten.
Weil die Allgemeinheit für die Kosten (Krankenkasse, Gefängnis, Polizei, Staatsanwaltschaft) aufkommen muss. Und viele Menschen unschuldig an den Folgen leiden müssen. Und die Süchtigen haben sich nicht im Griff, unter Drogen die Hände vom Steuer zu lassen.
Kommentar ansehen
13.05.2013 11:57 Uhr von McClear
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Jeglicher Kommentar scheint für diesen Kotzbrocken einfach zuviel zusein. Der Habitus dieses Wesens ist einfach nur ekelerregend und beleidigt die Ästhetik. Warum boykottieren wir nicht einfach die Erzeugnisse dieser sog. Naziband. Mal sehen, wie weit die sog. "Musikgruppe" kommt, wenn ihre widerliches und zweifelhaften "Hassgeplärre" nicht mehr verkauft werden dürften.
Kommentar ansehen
13.05.2013 13:32 Uhr von ErnstU
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ Major_Sepp


"Schau mal einer an, selbst bei diesem widerlichen Junkie der 2 Menschen im Delirium schwer entstellt / zu Behinderten gemacht hat finden sich noch mindestens 2 Leute die ihn verteidigen."


Und? Für einen, der einen anderen an einem öffentlichen Ort vorsätzlich und grundlos brutal tot pügelt, findet sich ja auch fast ein ganzes Volk, zumindest aber eine sehr weit gespannte Sippe und Bekanntschaft, welche ihn versteckt und verteidigt ... für jeden Idioten und Verbrecher finden sich immer noch grössere Idioten, die ihn schützen wollen.

[ nachträglich editiert von ErnstU ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 15:03 Uhr von schlammungeheuer
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube
Scheiße passiert nicht nur, sie wird auch gemacht!Wer unter Drogen einen Unfall baut der Macht Scheiße und muss dafür gerade stehen, wen er bereits die wegen Drogen am Steuer die Pappe verloren hat zeigt er das er unbelehrbar ist......
Kommentar ansehen
13.05.2013 15:29 Uhr von Major_Sepp
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Jauchegrube

Genau! Sturzbetrunken, mit diversen Drogen voll gepumpt, im geliehenen Auto mit 230 Sachen über die Autobahn. Einen Kleinwagen gerammt und in Brand gesetzt und die Insassen ihrem Schicksal überlassen.

Shit happens..ist ja nicht so schlimm....
Kommentar ansehen
13.05.2013 15:56 Uhr von Borgir
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ein "Interview" der Zeitung, die ihn einfach schlecht darstellen wollte. Hätte er um Vergebung gebettelt hätte man ihm "schauspielerei" vorgeworfen. Ich verteidige ihn sicher nicht, aber die Bild wollte ihn nicht gut dastehen lassen, das ist alles.
Kommentar ansehen
13.05.2013 16:27 Uhr von nur_ich
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
".... die Bild wollte ihn nicht gut dastehen lassen, das ist alles. "

Was kann man denn an so einem Vorkommniss gut darstellen?
Es iss das allerletze besoffen und zugedröhnt Auto zu fahren. Aber der Arsch meinte, er hätte den Starbonus, und darf das.
Von den Opfern redet keiner mehr. Die sind echt besch.....eiden dran.
Die rechte Ratte göhrt eingelocht, und der Schlüssel weggeworfen.
Kommentar ansehen
13.05.2013 17:54 Uhr von Mister_Kanister
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
naja gibt leute die schlimmeres gemacht haben immerhin hat er wenigstens den Krankenwagen gerufen bevor er sich verpisst hat... die Haftstrafe war zwar ein Witz aber wenn ich eines der Opfer gewesen wäre.. und man hätte mir die hälfte seines Vermögens zugesprochen.. ich weis ja nicht was die bekommen haben aber sicherlich nicht wenig... leben tun sie ja noch .. haben jetzt sicher mehr geld als wenn se ihr leben lang gearbeitet hätten und naja wenns a normaler Typ gewesen wäre hätte man das auch nicht so groß aufgezogen.
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:06 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bogir, @Flaming (als Beispiel) bevor Ihr Euch ganz lächerlich macht erstmal ein Auszug aus der BILD als Quelle:

"Dem Musik-Magazin „Metal Hammer“ (ab Mittwoch am Kiosk) gab er sein erstes Interview, aus dem BILD Auszüge druckt."

Also erst denken, dann nachdenken, dann posten - klappt besser :)
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:53 Uhr von Westwind
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hoenipoenoekel: "Wenn diese "Haschspritzer" ihre Seuche verteidigen, kennen sie keine Opfer! Da geht es nur um die eigene Gier und "huch ich bin doch gar nicht abhängig, was ihr alle habt das ist doch total harmlos".

Sicherheitsverwahrung hätte der von mir gekriegt, aber bis Sankt Nimmerlein!! "

Du solltest in ein Land auswandern, in dem deine Rechtsauffassung von der regierenden Mehrheit geteilt wird. Ich hätte da Singapur, Iran oder Pakistan im Angebot.
Kommentar ansehen
13.05.2013 21:03 Uhr von Westwind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so..isses: "
so isses nunmal, das strafmaß wurde vom gericht so festgesetzt,und damit ist die birne geschält,ob dem linken gemüse hier passt oder nicht,who cares?"

ROTFL! Hoenipoenoekel als linkes Gemüse zu bezeichnen ...
Kommentar ansehen
13.05.2013 22:03 Uhr von keakzzz
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich persönlich bin ja der Meinung, daß kein Staat das Recht hat, Menschen vorzuschreiben, welche Drogen (und dazu zähle ich auch Alkohol) sie konsumieren dürfen und welche nicht.

ABER: sich unter Drogeneinfluß hinters Steuer zu setzen, ist dann eben nochmal eine ganz andere Baustelle. denn das gut nunmal überhaupt nicht klar!
Kommentar ansehen
14.05.2013 02:14 Uhr von BerndLauert
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat der Quelle: "Die Ärzte mussten meinen Schädel brechen und vier golfballgroße Stellen des Gehirns entfernen." - ich wusste es schon immer, dass Russel hirnamputiert ist!
Kommentar ansehen
15.05.2013 17:38 Uhr von Senfgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asoziales Arschloch.
Kommentar ansehen
01.11.2013 15:52 Uhr von thoko666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer hier kevin als asozial beschimpft ist selber mehr als nur asozial.auf solche leute und deren intolerante kommentare kann man verzichten.so jemanden braucht keiner.
dass die onkelz früher rechts waren,ist bekannt.dass sie sich aber rasch danach von ihrer braunen veregangenheit distanziert haben,verstehen halt nur leute,deren iq höher als die eigene körpertemparatur ist.es gibt genug texte,in denen ihre abneigung gegen rechts deutlich wird.nur sollte man halt auch geistig dazu in der lage sein,diese texte zu verstehen.logisch,oder?allen anderen sei mit hartz4 medien wie rtl und bild geholfen.da einfach alles glauben und nachsagen.ganz ohne darüber nachdenken zu müssen,wie es in wirklichkeit ist.
der unfall,der im auto passiert ist,ist natürlich scheisse und mit nichts schön zu reden.fakt ist aber,dass kevin seine strafe abgessesen hat und sich immer wieder mehrfach entschuldigt und sich der negativen presse gestellt hat.nach erfolgreichem drogenetzug steht kevin wieder auf der bühne.und das verdient absoluten respekt.
wer meint,immer noch auf kevin rumreiten zu müssen,soll zur hölle fahren.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Böhse Onkelz, Die Lochis, Andrea Berg & Co. für den Echo nominiert
"Böhse Onkelz": Memento auf Platz eins der Albumcharts
"Böhse Onkelz": Nur häppchenweise Informationen zu "Memento"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?