13.05.13 07:47 Uhr
 707
 

Fußball: Mark van Bommel sieht im letzten Pflichtspiel seiner Karriere Gelb-Rot

Der ehemalige Bayern München-Spieler Mark van Bommel, jetzt in Diensten des PSV Eindhoven, hat mit 36 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt.

Im letzten Meisterschaftsspiel bei Twente Enschede, welches mit 1:3 verloren ging, sah der 36-Jährige die Ampelkarte.

"Das ist das Ende meiner Karriere. Dieser Platzverweis ist vielleicht bezeichnend für die ganze Saison", sagte van Bommel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Karriere, Mark van Bommel, Gelb-Rote Karte
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2013 08:07 Uhr von Podeda
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
So kennen wir den MvB!!!

Unfair und Überhart!
Kommentar ansehen
13.05.2013 08:43 Uhr von xilli
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Dieser Platzverweis ist vielleicht bezeichnend für die ganze Saison"

Für die Saison?? Für seine Karriere wohl eher!

[ nachträglich editiert von xilli ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 09:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich mag van Bommel. Jede Mannschaft braucht eigentlich so einen Spieler, der bei schlechten Spielen auch mal etwas härter zur Sache geht, egal was das für ihn bedeutet. Und dann trotzdem sich recht oft aus der Sache rausreden kann und keine Karte bekommt. Es mag nicht schön sein, aber sehr wichtig bei hart umkämpften Spielen.

Ich denke der Abgang mit einer Gelb-Roten Karte zur Ende der Karriere ist absolut bezeichnend für sein Leben als aktiver Spieler. Und das meine ich nicht wirklich negativ, ist halt einfach so.
Kommentar ansehen
13.05.2013 11:24 Uhr von Nickman_83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mochte ihn auch, den guten MvB.
Aus genannten Gründen. Und dass alle FANs anderer Manschaften ihn nicht leiden können, ist richtig und gibt ihm recht. Denn er war nicht fair und fromm, hat aber immer alles für den Verein gegeben. Ohne Rücksicht auf seine Belange.
Leider auch ohne Rücksicht auf die Manschaft, aber so war er eben.

Wenn man nen Häcksler für den Baumverschnitt kauft, dann darf man sich nicht wundern, wenn der auch die Hand mit weghäckselt, wenn man sie reinsteckt.

So war er halt. Und er hatte ein gutes Gespür für das Spiel, das konnte man ihm nie absprechen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?