12.05.13 21:01 Uhr
 225
 

Weltwirtschaftsforum in Afrika: Bremsung der Wirtschaft durch schlechte Infrasstruktur

Beim Weltwirtschaftsforum für Afrika debattieren zur Zeit etwa 1.000 Wirtschafts- und Politikvertreter darüber, wie man die Wirtschaft Afrikas voranbringen könnte.

Die Vertreter der Länder debattieren dabei über die schlechte Infrastruktur des Landes, die hauptverantwortlich für die schlechte Wirtschaft des Kontinents sein soll.

"Wir haben dort eine Straße gebaut. Seit sie gebaut wurde, hat sich alles verändert. Die Immobilienpreise sind gestiegen, einfach alles. Ich wollte, ich hätte dort ein Grundstück, es wäre im Wert um 1000 Prozent gestiegen. Eine Straße ist eine ganze Wirtschaft", so Mthuli Ncube, Chef-Ökonom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Afrika, Infrastruktur, Weltwirtschaftsforum
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?