12.05.13 19:35 Uhr
 439
 

Bayern: Gatte der Sozialministerin vertrieb Modellautos seines Psychatriepatienten

Der Fall klingt bizarr: Der Ehemann der bayerischen Sozialministerin, Christine Haderthauer, ist Psychiater und hat an den Modellautos, die sein Patient bastelte, Geld verdient.

Hubert Haderthauer vertrieb die unter Bastlern begehrten Modelle, hergestellt von einem verurteilten Mörder, der in der forensischen Abteilung eines Bezirkskrankenhauses saß.

Die Autos wurden für 3.000 bis 4.000 Euro weiterverkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Ehemann, Vertrieb, Psychatrie, Christine Haderthauer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 19:43 Uhr von Pils28
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die CSU beweist wieder ihren Sinn für Anstand.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?