12.05.13 19:10 Uhr
 2.488
 

Stewardess macht Werbung für Getränke: "Ihr werdet alle sterben"

In Tschechien wurde ein Engergy-Drink auf den Markt gebracht.

Dazu gibt es eine Werbung mit einer Stewardess, die die Flugreisenden mit den Sicherheitsanweisungen vertraut machen soll.

Allerdings erklärt die Stewardess stattdessen: "Ich werde dieses Flugzeug als erste verlassen. Und ihr werdet alle sterben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Getränk, Stewardess
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 19:43 Uhr von Xavie
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Nachricht" gemeldet...
Kommentar ansehen
12.05.2013 19:45 Uhr von keineahnung13
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lest lieber die Quelle... das ist totalste wirwarr irgendwie hier....

vorallem hätte hier reingemusst das es das Gegenstück zum Energy ist und einen runter bringen soll...
Kommentar ansehen
12.05.2013 22:32 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Stewardess erinnert mich an Julia Dietze. Weiß jemand wer das wirklich ist? Heiße Dame.

[ nachträglich editiert von Daffney ]
Kommentar ansehen
13.05.2013 04:52 Uhr von visnoctis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was habt ihr denn ? eine Werbung ist vll keine richtige Nachricht in dem sinne, aber trotzdem fand ich das eigentl ganz witzig ;)
(kein lautes lachen vll, aber es genügt allemal fürn grinsen^^)
Kommentar ansehen
13.05.2013 06:10 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jo, ich fands witzig :) Bin aber sowieso ein Fan vom schwarzen Humor :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?