12.05.13 18:18 Uhr
 2.510
 

Mehrere Milliarden Heuschrecken in Israel - Das Militär soll jetzt eingreifen

Wie die israelische Zeitung "Israel heute" mitteilt, sind erneut riesige Heuschreckenschwärme in Israel zur Plage geworden. Viele Versuche die Heuschrecken durch Versprühen von Giften zu vernichten, sind gescheitert.

Anfang März 2013 waren es noch mehrere Millionen Heuschrecken, jetzt hat es Israel mit mehreren Milliarden zu tun, welche wahrscheinlich jetzt schon resistent sind gegen das eingesetzte Gift. Das Militär wurde gebeten, sich jetzt einzuschalten, um der Plage Herr zu werden.

Die Heuschrecken vermehren sich kontinuierlich im Süden Israels. Laut Angaben soll es sich um die größte Heuschreckenplage seit 1915 handeln. Bereits seit Anfang März wird Israel von Heuschrecken geplagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsLive7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Militär, Plage, Heuschrecke
Quelle: www.israelheute.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 18:23 Uhr von Borgir
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Mal sehen, ob´s demnächst für drei Tage dunkel wird :-)
Kommentar ansehen
12.05.2013 18:28 Uhr von Mankind3
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich was das Militär da ausrichten soll. Solche Heuschreckenschwärme wird man nicht eben mal so los.

Dieses Problem wird Israel noch eine zeitlang im Griff halten, das zeigen Heuschreckenplagen in anderen Ländern. Dort hat man auch alles versucht.
Kommentar ansehen
12.05.2013 19:16 Uhr von xenonatal
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Schön zu sehen das es ihrem Gott doch nicht scheißegal ist wie die sich dort aufführen. Leider werden sie die Botschaft nicht verstehen !
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:09 Uhr von Floppy77
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Gottest Strafe?
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:11 Uhr von maki
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Was soll das Militär machen?"

Atombombe? :-D
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:39 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:55 Uhr von fizkik
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
in Thailand werden sie gefangen, geröstet und gegessen, sehr eiweißhaltig und nahrhaft, nussiger Geschmack.

[ nachträglich editiert von fizkik ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:55 Uhr von PrinzvonAnhalt
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Juden sollte sich einschalten, schließlich ist der zumindest in Deutschland effizienter als das Militär.

Alternativ den Herrn Friedman als Vogelscheuche aufstellen.
Kommentar ansehen
12.05.2013 21:03 Uhr von xenonatal
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy
Nein nicht dafür das sie (dort) leben, sondern das sie dieses Recht anderen absprechen !
Kommentar ansehen
12.05.2013 21:11 Uhr von