12.05.13 17:56 Uhr
 96
 

Nahost-Friedensverhandlungen: China möchte zwischen Israelis und Palästinensern vermitteln

China möchte zwischen Israelis und Palästinensern bei Nahost-Friedensverhandlungen vermitteln, weshalb das Land seine Bemühungen um Kooperation diesbezüglich in letzter Zeit verstärkt.

Ferner möchte die UN-Vetomacht China ihre Beziehungen mit Israel vertiefen. So sagte der chinesische Staatschef Xi Jinping bei seinem Besuch in Israel am vergangenen Donnerstag, die Beziehungen zu Israel seien China sehr wichtig.

Laut dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu gäbe es in der Zusammenarbeit Israels mit China ein "großes Potenzial".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Israel, Nahost, Friedensverhandlung
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?