12.05.13 16:03 Uhr
 941
 

Nazi-Sprüche und Angriff auf Polizisten: Festnahme

In Lichtenberg haben am vergangenen Donnerstag mehrere Leute Nazi-Parolen wie "Sieg Heil" und "Ausländer raus" gebrüllt.

Nachdem Polizeibeamte daraufhin einen 30-Jährigen aus der Gruppe festnehmen wollten, wehrte sich der Mann mit Händen und Füßen dagegen. Es wurden dabei zwei Polizisten verletzt.

Der 30-Jährige muss sich jetzt wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Angriff, Festnahme, Nazi, Lichtenstein
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 16:05 Uhr von Borgir
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Die Polizei hat hierzulande nach wie vor zu wenig Handhabe gegen Leute, die Polizisten angreifen.
Kommentar ansehen
12.05.2013 16:15 Uhr von mennse
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
Abschaum, unter ihrem ach so großen Führer wären solche Leute die ersten, die ins Gas gegangen wären.

[ nachträglich editiert von mennse ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 19:40 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@labertaeschchen

Nein. Aber die Polizei muss Samthandschuhe anziehen.
Kommentar ansehen
13.05.2013 01:11 Uhr von Pixwiz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@klark:
Troll?
Deine Post fallen auf und sind gelinde gesagt extremistischer und rassistischer Natur. Und wie bereits bei einer anderen News angemerkt, auf dem Niveau eines Boulevardblattes mit Rot-Weißem Logo. Aber solche Personen kapieren ja nicht, das man hier weder das eine noch das andere Gesocks haben will.
Lästig wird das ganze, weil dann eine Diskussion immer am Thema vorbei auf ein anderes gelegt wird, mit dem ewig gleichen, vorhersagbaren Verlauf.

Und ja, extrem schade, das unsere Polizei da nicht anders hinlangen darf. Die Beamten bräuchten einfach ein Respektsprofil wie z.B. in den USA.
Und nein, ich vergesse nicht die überzogenen Vorfälle -aber insgesamt überwiegt die Befugnis und die Tatsache, das diese auch durchgesetzt wird im Endergebnis.
Deutsche Beamte sind ja fast gezwungen, mit den Straftätern zu kuscheln, nur um hinterher nicht befürchten zu müssen, in irgendeiner Form verklagt zu werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?