12.05.13 15:33 Uhr
 8.596
 

Japaner erstellt traditionelle Gemälde mit dem Tabellenprogramm Excel

Der 73-jährige Japaner Tatsuo Horiuchi erstellt traditionelle japanische Gemälde. Allerdings benutzt er dazu das Tabellenkalkulationsprogramm Excel von Microsoft.

Bereits seit zehn Jahren arbeitet er mit dieser Software und konnte seine Bilder sogar schon in Ausstellungen zeigen.

Horiuchi ist gegen herkömmliche Zeichenprogramme. Excel sei vollkommen ausreichend und sogar einfacher in der Handhabung als Paint.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Gemälde, Japaner, Excel
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 15:35 Uhr von OO88
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Digital ist Digital , dem Bild ist es egal
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt ja - in der Umkehr - auch Leute, die mit dem Grafikprogramm CorelDRAW Tabellen erstellen.
Kommentar ansehen
12.05.2013 22:12 Uhr von peerat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2013 14:19 Uhr von jo-82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super Photo!! 1A!!
Kommentar ansehen
13.05.2013 20:50 Uhr von AffeMitZeitung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pixel ist Pixel, wo ist der Unterschied ob mit Excel, Paint, oder Photoshop???

Naja, ganz net, mehr aber auch nicht.
Kommentar ansehen
14.05.2013 01:19 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN