12.05.13 13:37 Uhr
 159
 

Aktuelle Umfrage sieht FDP wieder unter fünf Prozent

Laut einer aktuellen Umfrage des Emnid-Instituts, die für die "Bild am Sonntag" durchgeführt wurde, würde die FDP derzeit nur noch auf vier Prozent der Stimmen kommen, wenn jetzt Bundestagswahl wäre.

CDU/CSU würden einen Punkt auf 38 Prozent zulegen. Die SPD verliert einen Punkt und liegt jetzt bei 26 Prozent. Die Grünen kommen weiterhin auf 15 Prozent. Auf die Linkspartei würden acht Prozent entfallen.

Die Piraten (vier Prozent) und die AfD (zwei Prozent) würden genau wie die FDP nicht im Bundestag vertreten sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Wahl, FDP
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 13:41 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ach, wer braucht denn die FDP.....miese Fahen-in-den-Wind-Halter und Schwachmaten....oh, das trifft ja auf ziemlich alle zu.....also...wer braucht schon diese ganzen Affen
Kommentar ansehen
12.05.2013 13:49 Uhr von LinkeRevolution
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nach dem Parteitag letzter Woche war das voraus zu sehen!
Kommentar ansehen
12.05.2013 14:02 Uhr von Ich_denke_erst
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Konsequenz wäre Rot-Grün. Und die braucht ein Großteil der Deutschen mit Sicherheit nicht.
Kommentar ansehen
12.05.2013 15:37 Uhr von quade34
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Wunder bei der Westerwellschen Idee der Aufnahme der Türkei in die EU. Dem kann kein noch so liberaler Mensch zustimmen.
Kommentar ansehen
12.05.2013 17:54 Uhr von Maaaa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diese neoliberalen Parteien wie FDP und FDP + (gen.AfD) HABEN FERTIG !
Kommentar ansehen
13.05.2013 10:37 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird der Doppelagent (Deckname Philip Rösler) auf dem Foto da oben aber bald Ärger mit seinen echten Chefs bekommen. :-D

Lookt mal hier, was die FDP sich da hat unterschieben lassen: http://english.gov.cn/...

:-DDD

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?