12.05.13 13:27 Uhr
 1.953
 

Kartoffel-Kartell aufgeflogen - Fallen bald die Preise?

Nach Untersuchungen des Bundeskartellamtes stellte sich heraus, dass es illegale Preisabsprachen der Verarbeitungsvertriebe von Kartoffeln und Zwiebeln gab. Der Schaden für die Verbraucher beläuft sich hierbei auf ca. 100 Millionen bis 1 Milliarde Euro.

Eine Stellungnahme beteiligter Unternehmen wurde für kommende Woche angekündigt. Von den Absprachen betroffene Bauern und Landwirte begrüßen diese Stellungnahme.

Ein baldiges Fallen der Kartoffelpreise wäre möglich, jedoch nicht von Dauer. Die entstandenen Schäden bleiben letztendlich trotzdem beim Verbraucher hängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillerCookie
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Essen, Kartell, Preise, Kartoffel
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 13:27 Uhr von Borgir
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Stellungnahme....die gehören hinter Gitter und fertig.
Kommentar ansehen
12.05.2013 13:52 Uhr von SoRgen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
und wetten die bekommen maximal so 50 Millionen Strafe ? Damit sie sich ja auch jaaa abgestraft fühlen *lacht*
Kommentar ansehen
12.05.2013 13:55 Uhr von bigJJ
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Ja, so wird der Verbraucher überall wo es nur geht abgezockt. Und mit Sicherheit ist das nicht das einzige Kartell - ich will gar nicht wissen, wer sich da noch mit wem zusammengeschlossen hat und inoffizielle Preisabsprachen hält ;)
Nur so gibt es die schönen Auszahlungen an die Aktionäre ;) Von irgendwo muss das ja herkommen :P
Kommentar ansehen
12.05.2013 13:58 Uhr von Perisecor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Borgir

"die"? Wer sind denn "die"?
Kommentar ansehen
12.05.2013 14:07 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pommes für alle!!!
Kommentar ansehen
12.05.2013 14:53 Uhr von Peter323
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube

was/wer hält dich davon ab selbst Kartoffel anzupflanzen?
was/wer verpflichtet dich gespritzte Kartoffel zu kaufen?

Es gibt auch ungespritzte Bio Kartoffel, warum käufst die net einfach?
Kommentar ansehen
12.05.2013 15:16 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Preise für die normalen Kartoffeln vom Kartell bestimmt wurden und stark überhöht sind, frage ich mich wie die noch höheren Preise für angebliche BIOKartoffeln zu begründen sind, so ganz ohne Kartell.
Außerdem werden die Bauern mit ihren Hofläden und sehr hohen Preisen wohl gegen eine Preissenkung sein.
Kommentar ansehen
12.05.2013 16:39 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jauchegrube:

Sers,
die Richtlinien für Biowaren sind in der EU sehr streng. Die Richtwerte für Pestizide ist defacto alles was über der messbaren Skala liegt. Teilweise bekommen Bauern sogar strafen, weil beim Umflügen des gespritzen Nachbarackers Erde auf den Bioacker geraten ist womit der Bauer defacto die ganze Saat wieder umflügen kann.

Ein Nachbarbauer hier in der Gegend hat wegen den ganzen Regeln daher das Zeug hingeschmissen und baut nur noch Subventionierten Biosprit an (Mais, Raps etc)

[ nachträglich editiert von Gorli ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?