12.05.13 12:56 Uhr
 779
 

Archäologen entdecken in der Nähe des Sees Genezareth thronähnlichen Sitz

Um mehr über das Leben in der Spätantike rund um den See Genezareth zu erfahren, haben sich Archäologen darauf spezialisiert, direkt in dessen Umgebung zu graben. Im Rahmen des internationalen Kinneret Regional Project untersuchten sie die Siedlung Horvat Kur.

Diese liegt in zwei Kilometern Entfernung zum See. Zunächst nahmen sie die Synagoge des Ortes unter die Lupe und entdeckten einen thronähnlichen Sitz. Die Forscher vermuten, dass hier der Gemeindevorsteher Platz nahm, um zur Gemeinde zu sprechen.

Ebenso entdeckten sie in der Synagoge einen reich verzierten Steintisch. Solch ein Tisch ist bisher nur aus der Synagoge von Migdal am Westufer des Sees Genezareth bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Archäologie, Nähe, Sitz, Genezareth
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?