12.05.13 12:06 Uhr
 88
 

Pakistan: Nawaz Sharif von der Muslim-Liga gewinnt Parlamentswahlen

Die Parlamentswahlen in Pakistan gehen wohl zu Gunsten von Nawaz Sharif von der Muslim-Liga zu Ende. Der private TV-Sender Geo News berichtete, dass die Partei PML-N 125 der noch umkämpften 270 Wahlkreise gewonnen hätte. Eine absolute Mehrheit ist damit allerdings knapp verfehlt worden.

Sharif war bereits in den 90er-Jahren zweimal Premierminister von Pakistan. Die derzeit regierende Volkspartei PPP ist von den Wählern abgestraft worden und landete nur auf Platz drei.

"Gott hat uns mit diesem Sieg gesegnet", so Sharif in der Nacht zum Sonntag. Asad Umar, Vizepräsident, hat Sharif schon zum Wahlsieg gratuliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Liga, Pakistan, Muslim, Wahlsieg
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 13:48 Uhr von olli58
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Gott hat uns mit diesem Sieg gesegnet"

Das war nicht Gott, das war das Volk ihr Spinner !
Kommentar ansehen
13.05.2013 11:53 Uhr von speculator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht erstmal informieren:
Nawaz Sharif und die "Muslim-Liga" gehören NICHT zu den Islamisten und Extremisten.
Die islamistischen Parteien kommen zusammen auf nicht mal 20 Sitze und sind damit irrelevant. Die pakistanischen Wähler haben also keinen Bock auf Scharia und Co.
Allerdings haben sie auch die Schnauze voll von den USA, die mit ihren rücksichtslosen Drohnen-Einsätzen überwiegend Zivilisten, Frauen und Kinder töten. - Ein Umstand, der uns hierzulande genauso wenig passen würde, wenn der "Krieg gegen den Terror" bei uns genauso rücksichtslos geführt werden würde.
Das ist einer der Haupgründe für dieses Ergebnis, denn Sharif ist mehr nationalistisch und weniger west-freundlich eingestellt, im Gegensatz zu dem bei der Jugend sehr beliebten und eher west-freundlichen und gemäßigten Khan, der deswegen nur sehr schlecht abgeschnitten hat.
Kommentar ansehen
13.05.2013 12:14 Uhr von speculator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla
Die vielen Taliban und Terroristen in Pakistan und das wenige was die Regierung (insbesondere Geheimdienst) dagegen tut, liegt halt auch daran, dass damals, als die Russen in Afghanistan einmarschiert sind, die Taliban+Co noch "Freiheitskämpfer" waren und in Pakistan (sicher vor den Russen) auch von den USA ausgebildet, finanziert und mit Waffen und "Beratern" versorgt wurden, dort Lager und Trainings-Camps und sichere Heimstätten für die ganzen Großfamilien hatten. -
- Tja und jetzt sind die Taliban plötzlich der Feind, aber die ganzen geschäftlichen und freundschaftlichen Bindungen und Netzwerke sind immer noch dieselben und deshalb wird auch noch länger (bei vielen Beteiligten und Verantwortlichen) an der nötigen Motivation fehlen entschlossen gegen die Taliban+Co vorzugehen...

edit:
Die vorherige Regierung hat deshalb lieber den Amis freie Hand gelassen und ist auch deswegen abgewählt worden. Wird interessant zu sehen wie Sharif mit dem Problem umgeht...

[ nachträglich editiert von speculator ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?