12.05.13 09:39 Uhr
 8.407
 

"Draußen stehen meine drei Mercedes": Peinlicher Landesparteitag der AfD

Als Ergebnis des Landesparteitags der "Alternative für Deutschland" (AfD) kam heraus, dass die Partei unter anderem auf Druck von Vorstand Bernd Lucke nicht bei der Landtagswahl antreten wird (ShortNews berichtete). Doch die Gründungsveranstaltung artete in peinliche Schlammschlachten aus.

Landeschef Wolf-Joachim Schünemann ist bei der Parteibasis schon unten durch. Man wollte ihn stürzen und stimmte auch entsprechend ab. Doch das Votum wurde für ungültig erklärt, da bereits gegangene Mitglieder ihre Wahlzettel liegen gelassen haben und diese hätten missbraucht werden können.

Dann kam zur Sprache, dass Vorstandsmitglieder akute Finanzprobleme hätten. Schünemann gab zu, dass seine Firma 2011 Verlust machte. Vize-Chef Fritz Schladitz bestätigte eine frühere Privatinsolvenz, doch die sei vorüber. "Draußen stehen meine drei Mercedes", meinte er mit dem Schlüsselbund wedelnd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: knollenbovist
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mercedes, AfD, Parteitag, Peinlichkeit
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2013 09:39 Uhr von knollenbovist
 
+38 | -6
 
ANZEIGEN
Da nisten sich ebenfalls Karrieristen ein, die noch schnell vor der Wahl ein Rund-um-Sorglos-Paket - auch Bundestagswahl-Mandat genannt - abgreifen wollen.

Wichtig ist, solche Figuren konsequent auszusortieren.
Kommentar ansehen
12.05.2013 09:41 Uhr von Allmightyrandom
 
+51 | -13
 
ANZEIGEN
Und die Schlammschlacht gegen die Neuen ist gerade erst eröffnet...

SPD und Co. werden noch einiges Versuchen damit die AFD möglichst nicht gewählt wird...
Kommentar ansehen
12.05.2013 09:55 Uhr von MRaupach
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom

bei den Piraten hat es ja funktioniert ;)

[ nachträglich editiert von MRaupach ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 10:25 Uhr von Bildungsminister
 
+26 | -22
 
ANZEIGEN
Ach ja, es sind immer die bösen, bösen Medien, die für die Unfähigkeit neuer Parteien verantwortlich sind, niemals die Parteien selbst. Das sind die gleichen Medien die fortwährend und ununterbrochen positiv über die etablierten Parteien berichten. Wobei ...

Die Piraten sind an ihrem aktuellen Status vollkommen selbst schuld, da sie es nicht geschafft haben aus einer Idee etwas Vernünftiges zu machen. Das hat absolut nichts mit den Medien zu tun.

Und was die AfD angeht, so handelt es sich hier um eine Partei, der die CDU nicht konservativ und rechts außen genug war, und die nun mit dumpfen Parolen und Ressentiments auf Stimmenfang gehen. Und leider fallen da genug Leute drauf rein. Dass das aber primär Bonzen sind, die bei der CDU ihre Fälle davon schwimmen sahen, das will niemand wahr haben. Da ist niemand Neues oder Frisches dabei, dass sind alles altgediente Politiker, denen es jetzt primär um eigene Interessen geht.

Aber klar, wenn eine Partei nur vor Unfähigkeit und vor allem Inhaltsleere strotzt, dann müssen es natürlich die Medien in Schuld sein. Das sagen im Übrigen aber auch nur solche Leute, die offenbar unfähig sind eine eigene Meinung zu bilden, und die darauf angewiesen sind, sich diese aus eben diese Medien zu bilden. Warum sonst tangiert es sie dermaßen?

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 10:45 Uhr von losmios2
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@ bildungsminister @ 3pac

ich stehe dem ganzen genau so skeptisch gegenüber..

.... das blaue vom himmel sag ich nur....
Kommentar ansehen
12.05.2013 10:45 Uhr von Bierpumpe1
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Wie schon gesagt, diese Truppe ist eben KEINE Alternative für Deutschland.
Es gibt leider zur Zeit keine Alternative zu den etablierten Parteien.
Kommentar ansehen
12.05.2013 10:51 Uhr von Suffkopp
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Warum sollen die "großen Parteien" oder die Medien versuchen die AfD lächerlich zu machen? Das schaffen die doch ganz alleine.

Mal ehrlich: einer der prahlt, er habe eine Privatinsolvenz hinter sich und jetzt 3 Mercedes ist gewiss kein Kapitalist - nein sicher nicht. Der will auch nur vom Steuerzahler für den Rest des Lebens versorgt werden.
Kommentar ansehen
12.05.2013 12:05 Uhr von Peter323
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
warum brauchen wir überhaupt noch Volksvertreter bzw. soviele ?

In Zeiten von Internet und co., könnte man doch mal langsam mal die Macht an das Volk zurückgeben, Schritt für Schritt.

Dann trägt jeder selbst die Entscheidungen mit
Kommentar ansehen
12.05.2013 12:33 Uhr von Floetistin
 
+15 | -12
 
ANZEIGEN
Suffkopp: Deine Posts hier sind mir schon einige Male negativ aufgefallen.
Natürlich vertrittst du nur deine persönliche Meinung. Aber das bedeuted nicht, dass du auch Recht hast.

Alle die meinen, dass die Medien eine neue Partei nicht madig machen wollen seien mal auf diesen Punkt hingewiesen, der schon im Titel dieser "News" steht.

"Draußen stehen meine drei Mercedes". im Text dann nochmal "winkte mit den Schlüsseln".

Leute... der Mann hatte sicher keine 3 Mercedes vor der Tür stehen. Wie will er die denn dorthingefahren haben? Mit einem PKW hin, dann mit dem Bus zurück und den nächsten holen?

Das war eine rethorische Anspielung darauf, dass er kein Problem hat zuzugeben, dass er mal in Privatinsolvenz war und es ihm nun wieder gut geht.

Das ist doch nichts verwerfliches. Eine Privatinsolvenz ist eine heftige Angelegenheit und kein Zuckerschlecken.
Wer das übersteht und sich danach wieder ein Oberklasse-Fahrzeug leisten kann weiss mit Geld umzugehen und ich gönne ihm das von Herzen.

Aber in dieser News wird es als etwas Negatives dargestellt. Und wie man an diversen Kommentaren hier sieht funktioniert es auch.
Man neidet und missgönnt. Ein Mercedes-Fahrer ist automatisch ein Bonze und gehört gepfändet, eingesperrt und so weiter und so fort.

Da wird berichtet, dass eine Abstimmung nachträglich als ungültig erachtet wurde weil ein Verfahrensfehler vorlag.
Genau das habe ich in den Medien schon zig Mal von den Piraten gehört.
Interessanter weise aber bisher noch nicht von CDU/CSU, SPD, Grüne und der FDP.
Wieso? Bestimmt nicht weil sie keine Formfehler machen.


Mal abgesehen davon, dass ich die AfD nicht als Alternative betrachten kann, weil ich bisher noch nichts wirklich brauchbares von ihr gesehen habe finde ich es eine Schande sondersgleichen, dass neue Parteien in Deutschland nahezu keine Chance haben ohne in den gleichen Morast von halblegaler Korruption und Gesetzes-verbiegung zu geraten.
Alles Neue wird grundsätzlich erstmal kritisiert, nieder gemacht, nicht Ernst genommen und verteufelt.

Kritik an sich ist etwas sehr gutes. Aber die bewusste Steuerung von Kritik (Meinungsmache) der Medien in Deutschland ist schon so auffällig, dass ich mich wirklich sehr wundern muß, dass diese noch jemand glaubt.


Ich werde sicher nicht die AfD wählen. Es ist nur eine weitere von vielen Parteien, die in ihrem Wahlprogram populistische Phrasen haben.
Bevor ich meine wertvolle Stimme an diese Partei gebe will ich erstmal praktische Dinge von denen sehen.

ABER... bevor man gar nicht wählt oder aus "Alternativlosigkeit" heraus wieder die alten Parteien wählt - dann bitteschön AfD oder von mir aus die Piraten oder sonstwen.
Vollkommen egal. Hauptsache ihr geht wählen und beteiligt euch an der Demokratie.
Kommentar ansehen
12.05.2013 12:37 Uhr von katorn
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Zitat:"Vize-Chef Fritz Schladitz bestätigte eine frühere Privatinsolvenz, doch die sei vorüber. "Draußen stehen meine drei Mercedes", meinte er mit dem Schlüsselbund wedelnd." Zitat Ende.
Und sicher stand vor der Tür ein ****-Reporter, welcher das gleichzeitige einsteigen des Herrn Schladitz in alle drei Mercedes bildlich festgehalten hat.
Streit bei der AfD hin und her, aber kann es sein, dass die *****-Parteien langsam Muffensausen kriegen, und versuchen, die AfD mit allen Mitteln unglaubwürdig zu machen?
Kommentar ansehen
12.05.2013 13:41 Uhr von Floetistin
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Ich hätte gerne mal ein Feedback zu den Minus für meinen vorherigen Post.

Ich verstehe nämlich nicht weshalb er diese bekommen hat.
Kommentar ansehen
12.05.2013 14:58 Uhr von Tanzbaer77
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Peter323:
Wir brauchen Volksvertreter, bzw. soviele, damit das Volk eben Entscheidungen im Rahmen der Gesetze treffen kann. Wenn man hier liest, dass irgendwelchen Verbrechern Menschenrechte aberkannt werden sollen, kann man froh sein, dass diese mittelalterlichen Gedankenmuster nicht vertreten sind.
Nebenbei, die BILD hat eine Leserschaft von 12 Mio. Menschen. Willst du wirklich dein Schicksal in deren Hände legen?

Es ist zwar nicht die Ideallösung, aber wer hätte denn schon Zeit und Geld, jährlich zigmal für irgendetwas zu votieren - vor allem, da zwar Verbindungen verschlüsselt werden können, aber Technik an sich eben nicht immer fehlerfrei läuft. Zumal ich das Gefühl habe, 90% der direkten Entscheidungn des Volkes würden vom BVerfG wegen Verfassungsverstößen direkt wieder kassiert werden...
Kommentar ansehen
12.05.2013 15:15 Uhr von Peter323
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Tanzbaer77

du bringst das typische Vorurteil des dummen Volkes als Argument.
Das kann ich nicht pauschal entkräftigen, aber ich kann die alternative auch nicht befürworten:

Du legst das Schicksal von vielen bzw. uns allen bzw. der gesamten Republik in die Hände von wenigen "hochkompetente" Leute (Politiker) und deren Fachabteilungen in denen "Beamte" arbeiten und vertraust darauf, dass sie das richtige tun?

Alleine bei dem Abschnitt läuft es mir kalt den Rücken runter.

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass ein Politiker nur seinem Gewissen verpflichtet ist und da die absolut kein Gewissen haben, sind die unberechenbar.
Während der Wahl versprechen die dir die wildesten und tollsten Sachen und am Ende heißts: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?".

Wer entscheidet was richtig und was falsch ist ? Was ist moralisch richtig? Das ist alles pure Auslegungsache.

Es ist ne gute Sache das Volk in Entscheidungen einzubinden. Die Schweiz macht das eindrucksvoll mit ihrer direkten Demokratie vor.
Kommentar ansehen
12.05.2013 15:43 Uhr von raterZ
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
es gibt nur die einheitspartei SPDCDUFDPGrüne.. die scheinen zwar unterschiedlich, wollen aber alle das selbe.

jede andere partei ist deswegen erstmal(!) eine wirkliche alternative, sofern sie genug stimmen für den bundestag bekommt.
ob die AfD hält, was sie verspricht, kann man nur sehen, wenn man sie wählt.
Kommentar ansehen
12.05.2013 15:53 Uhr von skytrain
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer derartige Lächerlichkeiten wie "drei Mercedes" als Titelstory bringt, hat nun wirklich keine Ahnung. Dem Einlieferer sei geraten, als nächstes zu posten "AfD-Mitglied und Bauer sucht Frau als DSDS-Superstar" als Titelstory gross herauszubringen. Einigen Leuten fehlen hier schlicht 50 Gramm Gehirn.
Kommentar ansehen
12.05.2013 16:00 Uhr von thenegame
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
karnevalspartei
Kommentar ansehen
12.05.2013 16:00 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn man die Posts aufmerksam verfolgt merkt man dass die Menschen die Hoffnung nicht aufgegeben haben und immer noch glauben Wahlen könnten was ändern.

Falsch !!!

Wir stehen unter Kriegsrecht, selbst wenn die AfD eine Wahl gewinnnen würde müsste auch sie die "Kanzlerakte" unterschreiben und kann sich nicht der alliierten Vormundschaft entziehen!

Auszug aus dem Buch "Die deutsche Karten - Das verdeckte Spiel der geheimen Dienste" :

"Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit“ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewusst sein dürfte. Danach wurde einmal ´der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien´ bis zum Jahr 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, dass jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die so genannte „Kanzlerakte“ zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik gepfändet".

http://doriangrey.net/...

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 16:03 Uhr von niederntudorf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig richtig, skytrain!
Wer solche Lächerlichkeiten wie der knollenbovist bringt, wartet wahrscheinlich darauf, als erstes ein Nippel-Blitzen bei einem Kandidaten der AfD zu erspähen und es sofort ganz gross zu posten.
Hirn vom Himmel !

[ nachträglich editiert von niederntudorf ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 16:37 Uhr von Marple67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte noch erwähnen können das es sich bei dem Landesparteitag und der Landtagswahl um das Bundesland Bayern handelt, danke.
Kommentar ansehen
12.05.2013 17:14 Uhr von Copykill*
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Soll mir das jetzt sagen, das Menschen die eine Privatinsolvenz hinter sich haben oder drei Mercedes fahren nicht in der Lage sind eine bessere Poitik zu machen
wie die
Lügner (SPD / CDU usw)
verurteilte Steuerhinterzieher (FDP)
Autonome Steinewerfer (Die Grünen)
Drogenkonsumenten (Die Grünen)
Ehemelige SED Parteimitglieder (PDS)

Scheinheilige Politiker die sich Medienwirksam gegen Steuerhinterziehung vor die Kamera stellen während sie seit Dekaden Steuer verschwenden (Beides Betrug an das Volk)
Kommentar ansehen
12.05.2013 17:26 Uhr von Maaaa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Entweder treten die bekannten User als Wahlhelfer dieser FDP+ in Form von WebReportern mit nichtssagenden News auf oder sie zeigen sich als

Kommentatoren mit persönlichen Beleidigungen, wenn jemand eine echte, allerdings negative News über diese FDP + bringt.

Hirn vom Himmel! für diese User die danach schreien und es dringend benötigen!
Kommentar ansehen
12.05.2013 19:08 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom

Anstatt hier abstruse Ideen zu propagandieren, könntest du auch einfach andere Quellen(Video?) auftun und uns zeigen, dass dieser Artikel erstunken und erlogen ist :)

Kannst du nicht? Ist er nicht erstunken und erlogen? Dann ist ja wahr was hier steht.

Ach ich hab ja ganz vergessern, heute ist ja alles Schlammschlacht und Mobbing. Selbst wenn man einer stinkenden Person sagt sie solle sich mal waschen.
Kommentar ansehen
12.05.2013 19:18 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Floestistin - danke das Du anerkennst das meine Kommentare nur meine ureigene Meinung ist. Das ist völlig richtig.

Und zu dem Thema "warum antworten Minusgeber nicht" ist doch ganz einfach beantwortet, jedenfalls meiner Meinung nach z.B.:

Ich würde selbst Minus bekommen wenn ich nur schreiben würde "Hoffentlich ist bald Sommer", weil es nunmal viele gibt die nicht zum Thema Minus vergeben sondern zur Person. Und deshalb sind mir persönlich +/- egal.
Kommentar ansehen
12.05.2013 21:33 Uhr von skytrain
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das da oben ist eine der schwachsinnigsten Meldungen des Tages (Jahres?). Auf ein Klappern mit Schlüsseln und eine flapsige Bemerkung folgt der ganz, ganz tolle Artikel. Und dann geht auch noch eine Riesendiskussion los.

Einfach albern das Ganze.
Kommentar ansehen
12.05.2013 21:39 Uhr von Floetistin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Suffkopp:
Ich gehe halt mal davon aus, dass du keiner dieser bezahlten Provokateure und Stimmungsbeeinflusser bist.
Deine Ansichten sind manchmal dennoch sehr einseitig und verzerrt (siehe unsere Diskussion zur Telekom-Geschichte vor ein paar Wochen).
Aber gut. So ist das halt manchmal.


Die Minus bekomme ich in dieser Häufigkeit aber sicher nicht wegen meiner Person.
Wäre dem so, würde ich generell viele Minus kassieren - was aber nicht der Fall ist.

Mir ist es auch vollkommen egal ob mich jemand mag oder nicht. Aber hier geht es um ein politisches Thema, dass mich sehr interessiert.
Und ein Minus deute ich als Ablehnung meiner Argumente, weswegen ich hoffe Gegenargumente zu lesen zu bekommen die mir helfen auch die andere Seite zu verstehen.
Aber nicht ein einziger Gegenkommentar ist gekommen. Daher gehe mich mal von aus, dass die Minusgeber lediglich so verzweifelt sind von den aktuellen Parteien, dass sie die AfD als Erlöserpartei betrachten und jegliche Kritik an dieser als unerhört erachten.

Getreu dem Motto "Was nicht sein darf - kann auch nicht sein."

Meine Kritik an der Berichterstattung der Medien wird anscheinend ähnlich aufgefasst.
"Wie kann einer, der 3 Mercedes hat und damit auch noch prahlt denn nicht korrupt sien?"

Das scheint die Ansicht derer zu sein, die sich darüber aufregen.
Das eine Person gar nicht mit 3 Fahrzeugen gleichzeitig zu einer Veranstaltung fahren kann und somit auch keine 3 Mercedes vor der Tür stehen haben kann, darauf kommt man gar nicht erst.
Und überhaupt... ein Mercedes ist ein Bonzenauto. Und Bonzen sind generell böse.
Jemand der daran keine Kritik übt und das sogar noch verteidigt, der ist selbst böse und hat das Minus verdient.

Man nimmt gedankenlos hin was die Medien einem zum Fraß vorwerfen.
Ironie, Sarkasmus, Wortwitz... all das ist in den letzten Jahren abgestumpft oder verloren gegangen.

Trauriges Deutschland.

[ nachträglich editiert von Floetistin ]

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?