11.05.13 20:26 Uhr
 2.577
 

USA: Neues World Trade Center erreicht mit 541 Metern die endgültige Höhe

Die Terroranschläge vom 11. September 2001, bei dem das World Trade Center zerstört wurde, sind nun fast zwölf Jahre her. Nun hat das neue World Trade Center seine endgültige Bauhöhe erreicht.

Das Gebäude ist insgesamt 541 Meter hoch und ist damit das höchste in der westlichen Hemisphäre. Auf der ganzen Welt gibt es nur zwei Gebäude, die höher sind.

Die Bauarbeiten hatten bereits 2006 begonnen. Vergangene Woche wurde das letzte Teil der Spitze installiert. New York hat damit nach 40 Jahren Chicago den Standort des höchsten Gebäudes der USA abgenommen. Zuvor war der Willis Tower in Chicago mit 527 Metern das höchste Gebäude der USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Höhe, World Trade Center
Quelle: news.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2013 20:31 Uhr von Pizza268
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
World Trade Center schreibt Geschichte, und es endet nie...!
Kommentar ansehen
11.05.2013 21:01 Uhr von Borgir
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm

Perfekt auf den Punkt gebracht :-)
Kommentar ansehen
11.05.2013 21:19 Uhr von LucasXXL
 
+21 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.05.2013 21:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+20 | -15
 
ANZEIGEN
@LucasXXL
Dann müssten bei 99% aller Meldungen mutmaßlich und anderes stehen!!! Es ist müßig sich darüber zu unterhalten. Es wird immer jemanden gehen der das Gegenteil behauptet.

Offiziell ist es erwiesen worden dass es entführte Flugzeuge waren. Und damit ist es ein Terroranschlag.

Ob das nun stimmt oder nicht steht auf nem anderen Blatt
Kommentar ansehen
11.05.2013 21:53 Uhr von blade31
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt kann man ja noch einfacher reinfliegen... Wenn ich die wäre würde ich nach unten bauen...
Kommentar ansehen
11.05.2013 22:23 Uhr von HelgaMaria
 
+8 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.05.2013 22:56 Uhr von Pizza268
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Beweise? Wo gibs denn bitte Beweise? Schau mal in Youtube oder in den Nachrichten, ich sag nur "Die dritte Wahrheit", "AKTENZEICHEN 11.9 UNGELÖST - Lügen und Wahrheit", "9/11 Jahrestag: 10 Jahre Lügen aufgedeckt!" Man sagt sogar, das Osama Bin Laden am 14. Dezember 2001 gestorben ist wegen Nierenversagen." Keiner kennt die Wahrheit, denn jeder hat seine eigene Geschichte.

[ nachträglich editiert von Pizza268 ]
Kommentar ansehen
11.05.2013 22:57 Uhr von HelgaMaria
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Mir ist klar dass die Beweisführung nicht einfach ist. Es ist aber auch erwiesen dass keiner der Namen der angeblichen Entführer auf den Passagierlisten zu finden war und einige von Ihnen, nachdem sie doch hätten tot sein müssen, sich gesund und munter zu Wort meldeten.

Wenn es trotzdem eine erwiesene Entführung ist...ja...wer hat sie dann durchgeführt, wenn besagte Entführer laut den Listen nicht mal an Bord waren?

@Pizza268 Da geb ich dir recht, alles was es gibt sind Geschichten und keiner kennt die Wahrheit.

Also sollte man in dem Falle auch nicht von "erwiesen" sprechen.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
11.05.2013 23:01 Uhr von Pizza268
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das weiß so genau keiner "meiner ansicht". Man sagte sogar das man die Flugzeuge von unten ferngesteuert hätte. Was nach meiner Meinung quatsch ist. Oder ein UFO gesehen wurde ( Video in Youtube ) meiner Meinung total blödsinn. Jeder erfindet bzw. versteht was anderes, und herbei kommt sowas krasses raus. Tja, keiner wird die Wahrheit erfahren.
Kommentar ansehen
11.05.2013 23:16 Uhr von Gorli
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
hm eine 9/11 News? Es ist wieder mal Zeit für meinen xkcd link

http://xkcd.com/...
Kommentar ansehen
11.05.2013 23:18 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@ Pizza268 Die von dir genannten Informationsquellen habe ich verwendet. Eben aus diesem Grund sehe ich es nicht als erwiesen an dass es Entführungen gab.

Es gab schwerwiegende Unfälle mit vielen Todesopfern.

Wer, wie und warum...da gehen viele Meinungen in viele Richtungen.

Die offizielle Version beantwortet viele Fragen nicht und bleibt beharrlich dabei böse Terroristen hätten es getan.

Viele der "Verschwörungstheorien" jedoch lassen keine Fragen offen und lassen sich nicht jeden sogenannten "Beweis" unterjubeln.

Das mit den ferngesteuerten Flugzeugen scheint bei näherer Betrachtung garnicht so schwer umsetzbar. Die Technik gibt es schon lange und so ein Ding mittels Kameras von nem Simulator aus zu steuern sollte für einen Piloten kein Problem darstellen.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
11.05.2013 23:46 Uhr von ms1889
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
na, dann kann ja wieder nen flieger kommen...herzlichen glückwunsch new york... für den roten kreis in der zielscheibe.
Kommentar ansehen
12.05.2013 03:04 Uhr von Hugh
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@ Verschwöris:

Müsst Ihr denn wirklich immer aufschlagen?
Geht lieber wieder Chemtrails am Himmel zählen oder hört HAARP zu oder so was...
Kommentar ansehen
12.05.2013 04:17 Uhr von .Silver.
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Danke Hugh, der erste sinnvolle Kommentar zum Thema... Selbst nach über 10 Jahren immernoch der gleiche (sorry) Müll.

Habt ihr das denn nicht gewusst? Das Flugzeug wurde nicht entführt, sondern von anfang an vom Neffen des Bruders von Geroge W. Bushs unehelicher Stiefschwester gemietet, und der Pilotenwechsel wurde minutengenau durchgeführt. Dafür gabs übrigens das Bundesverdienstkreuz der FED und ne goldene Münz der Rothschilds. Besagte Stiefschwester ist übrigens auch die Cousine von Barack Obama.

Leuuuuute... Jetzt mal im Ernst. Seid ihr wirklich mittlerweile in so ner extremen Wahnvorstellung gefangen, dass JEDE Nachricht die irgendwas mit USA, Terror, Naher Osten, Kaffeplantagen oder dem Osterhasen zu tun hat eine Verschwörung ist? Es gibt so viel wichtigeres auf der Welt als sich solchen Märchen zu verschreiben. Strickt euch Strümpfe, erfindet ein Mittel gegen Demenz oder lernt, wie man nen Fußball gegen den Uhrzeigersinn rotierend auf der Nase balanciert. Damit ist die Zeit besser verbracht.
Ich hab noch nen Geheimtipp: Arbeiten gehen, sich mit Freunden treffen, Sport treiben. Soll was ziemlich geiles sein, das reale Leben. Hab ich natürlich nur gehört.

[ nachträglich editiert von .Silver. ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 07:33 Uhr von sv3nni
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
nehme mal an mit der versicherungssumme der bei 9/11 zerstoerten gebaeude war das wohl problemlos zu finanzieren
Kommentar ansehen
12.05.2013 10:37 Uhr von losmios2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
lol @ silver

sicherlich gibt es im leben auch ne menge dinge die spaß machen können, jedoch beschränkt sich mein leben nicht darauf.. egal wie man das ding dreht und wendet, es bleiben fragen offen...

... was genau ist real? das was man dir/uns nur oft genug einredet?

es ist nun mal passiert und gehört unweigerlich in unsere generation, folglich befasst man sich damit, auf die eine oder eben andere weise..

und wenn dich die verschwöris stören/nerven, klick die news nicht...
Kommentar ansehen
12.05.2013 11:07 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@HelgaMaria
" Es ist aber auch ERWIESEN (?)dass keiner der Namen der angeblichen Entführer auf den Passagierlisten zu finden war und einige von Ihnen, nachdem sie doch hätten tot sein müssen, sich gesund und munter zu Wort meldeten."

Achja das ist erwiesen?????
Falls du deine Medis heute schon genommen hast, lass dich bitte neu einstellen.

Flugzeugentführer [Bearbeiten]
Das FBI gab die aus Passagierlisten und mit Klarnamen gebuchten Sitzplatznummern ermittelten Namen aller 19 Flugzeugentführer am 13. September 2001 bekannt:[37]
American-Airlines-Flug 11: Mohammed Atta (Pilot), Abdulaziz al-Omari, Satam al Suquami, Wail al Shehri, Waleed al Sherhri
United-Airlines-Flug 175: Marwan Alshehhi (Pilot), Fayez Banihammad, Mohand al Shehri, Ahmed al Ghamdi, Hamza al Ghamdi
American-Airlines-Flug 77: Hani Handschur (Pilot), Khalid al Mihdhar, Majid Moqed, Nawaf al Hazmi, Salem al Hazmi
United-Airlines-Flug 93: Ziad Jarrah (Pilot), Saeed al Ghamdi, Ahmed al Nami, Ahmed al Haznawi.
Am 27. September 2001 veröffentlichte das FBI Fotos und persönliche Daten der 19 Entführer, darunter alternative Namensschreibweisen, da einige Namen mit denen lebender Personen verwechselt worden waren.[38] Am 28. September veröffentlichte das FBI einen vierseitigen handschriftlichen Brief, dessen Kopien man an drei Stellen gefunden hatte, und ordnete ihn den Piloten von drei der vier entführten Flüge zu.[39] Attas Exemplar wurde in einer zu spät aufgegebenen Reisetasche am Flughafen Boston gefunden. In diesem mit einer „Fibel für Selbstmordattentäter“ kombinierten Testament stand etwa: „Öffne dein Herz, heiße den Tod im Namen Gottes willkommen ... denn du bist nur einen kurzen Moment entfernt von dem guten, ewigen Leben in der Gesellschaft von Märtyrern.“[40] Abdelghani Mzoudi bestätigte die Echtheit des Dokuments im Oktober 2001.[41]

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.05.2013 15:05 Uhr von Gorli
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy:

Spar dir die Mühe. Verschwörungstheoretiker haben _immer_ recht. Im Zweifelsfalle wurde deine Quelle von der CIA oder den Illuminaten gefälscht....
Kommentar ansehen
12.05.2013 15:33 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß, ich will ja auch nur unbefangene leichtgläubige Mitleser vor den hier gestreuten Fehlinformationen schützen.
Kommentar ansehen
12.05.2013 17:33 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy Nett dass du "leichtgläubige Mitleser" schützen willst, sei werden es dir danken, bist ein wahrer Menschenfreund.

Das würde bedeuten dass du im Besitz der einzigen korrekten Informationen bist, was macht dich da so sicher?

Die Namen der Entführer tauchen auf der offiziellen Passagierliste oder den Protokollen der Bundesflugverwaltung eben nicht auf.....die Listen wurden kurz nach den Unglücken veröffentlicht, erst spätere Listen vom FBI enthielten die Namen.

Ausserdem....innerhalb von zehn Tagen stellte sich heraus, dass sieben der angeblichen Terroristen noch leben....das stimmt mit den ersten Passagierlisten überein, welche nicht vom FBI kamen.

Die Disskusion ist müßig und fruchlos.....wer nun die richtigen Information hat lässt sich ohnehin nicht festellen.

Es wäre jedoch nett wenn du in deinen Kommentaren beleidigente Äußerungen lassen würdest.....zumal selbst du die Wahrheit nicht gepachtet hast und genauso falsch liegen kannst.

Ich geb mir Mühe nicht dogmatisch zu sein und auch andere Ansichten zu verstehen und meine Meinung ggf. zu revidieren...aber irgendwie hab ich den Eindruck dass das bei dir nicht in Frage kommt.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 17:51 Uhr von Hugh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy

Gorli hat aber völlig Recht.

Eine Diskussion mit Verschwörungstheoretikern - pardon "Truthern" - läuft im immer selben Endlosschema ab.

Sieh Dir allein mal die Argumente an, die HelgaMaria gebracht hat. Es werden ewig gleiche "Belege" gebracht, die für sich schon mal nicht den Tatsachen entsprechen (hier beispielsweise die angeblich noch lebenden Attentäter).
Aber das stört die "Truther" nicht.
Es werden bewusst oder unwissentlich Argumente ins Feld geführt, bei denen noch nicht mal sicher ist, ob diese überhaupt zutreffen.
Diese Angaben werden dann ewig wiedergekäut.
Und notfalls ist es so, dass man unterstellt, die Angaben XYZ seien gefälscht.
Verschwörungstheorien sind daher nichts anderes als Ersatzreligionen und bieten sehr einfach gestrickte Erklärungsmuster (für vornehmlich einfach gestrickte Rezipienten) an.
Und diese Ersatzreligionen werden immunisierend verteidigt. Es ist faktisch unmöglich eine Verschwörungstheorie zu widerlegen, weil deren Anhänger entweder die Bedingungen zur Lösung ins Absurde führen, oder aber die Regeln laufend ändern.
Eine Faktenlage oder Methode wird nicht nach ihrer selbst bewertet, sondern, ob das gewünschte Ergebnis dabei rauskommt.
Daher fordert man auch stets "unabhängige Untersuchungen", wobei "unabhängig" nichts anderes als "mit erwünschtem Ergebnis" bedeutet. Das könnte man noch lange - sehr lange fortsetzen. Eine Verschwörungstheorie ist eine sehr vielschichtige Angelegenheit, die sehr viele Facetten der Psychologie und Soziologie tangiert.
Zu den unerfreulichsten gehört sicherlich, dass häufig eine Nähe zum strukturellen Antisemitistmus/Protoantisemitismus vorliegt, gerade beim Thema 9/11.

[ nachträglich editiert von Hugh ]
Kommentar ansehen
12.05.2013 18:50 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@HelgaMaria


"Die Namen der Entführer tauchen auf der offiziellen Passagierliste oder den Protokollen der Bundesflugverwaltung eben nicht auf.....die Listen wurden kurz nach den Unglücken veröffentlicht, "

Die wurden einfach so mit allen Klarnamen veröffentlicht???
Hast du diese im Original vorliegen?
Was macht dich so sicher das einzigen korrekten Informationen bist?

"Ausserdem....innerhalb von zehn Tagen stellte sich heraus, dass sieben der angeblichen Terroristen noch leben.."

Hast du deren Vita persönlich geprüft? Was macht dich da so sicher das dies Stimmt?

Flieger in WTC-->steht nicht mehr--> al kaida rennt im Kreis und Jubelt....
Alle seriösen Journalisten berichten davon.
Ich bin so Arm das mir das vorerst reicht.
Kommentar ansehen
12.05.2013 18:55 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hugh
Japp sehe ich ganz genauso....
Ich frage mich nur wie man so verblendet sein kann?
Kommentar ansehen
12.05.2013 19:17 Uhr von Hugh
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Bud_Bundyy:

Ich glaube ehrlich, dass das sogar schneller geht, als man glaubt. Verschwörungstheorien haben eine hohe Verbreitungsrate, denn sie bieten beachtliche plausible und frappierende Antworten der Sorte "also irgendwas ist da schon dran".
Verschwörungstheoretiker arbeiten auch ziemlich geschickt mit (sozial-)psychologischen Tricks und machen aus einer Sachlage vor allem eine Zugehörigkeitsfrage zur richtigen ("wissenden") Seite/Gruppe.
Gegenteilige Standpunkte werden zu diesem Zweck gezielt diffamiert und ins Lächerliche gezogen: "Du GLAUBST das (die offizielle Version) doch nicht wirklich?" Oder "glaubst Du etwa wirklich, dass sich die Flugzeuge pulverisieren?"; doppelter Trick hier: Man etabliert mit der Behauptung, Flugzeuge hätten sich spurlos "pulverisiert" einen scheinbaren Fakt - ungeachtet der Frage, ob die Angabe stimmt oder nicht. Beachtlich ist ferner, dass hier eine binäre Gegensätzlichkeit auf allen Ebenen eingeführt wird und viel mit Übertreibungen gearbeitet wird: "Wissen" vs. "offizielle Version GLAUBEN", intaktes Flugzeug vs. "pulverisieren", etc. Es müssen schon immer die krassen Gegensätze sein, wodurch die Argumentation der Truther scheinbar die einzig richtige sein kann.
Natürlich kommt es dabei auch zu viel Selbstbetrug, z.B. dann, wenn Vorstellungen aus der sinnlichen Erfahrungswelt "hochskaliert" werden und als "physikalische Tatsachen" verkauft werden. Die Beispiele hierfür sind vielfältig und haben schon zu manch abstrusem Youtube-Demonstrationsvideo geführt.

Du siehst - es ist wie gesagt extrem vielschichtig. Und man kann, wenn man schon arglose Geister schützen will, die Thematik nur auf dieser Metaebene aufarbeiten. Ein Verheddern in konkreten Thesen der "Truther" ist ein sinnloses Unterfangen. Man muss zeigen, mit welchen Mitteln sie arbeiten, nicht, wie sie sich in ihren eigenen Argumenten winden.
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Hugh

Ja und sie bieten ein aus oft 100 Bausteinen bestehenden sich gegenseitig bestätigendes Konstrukt. Es geht eigentlich darum den auf einer falschen Annahme beruhenden Baustein zu finden, denn dann bricht das Kartenhaus zusammen. Wenn dann versucht wird die "die Regeln zuändern" empfehle ich Medikamente, denn dann wird es krank.

Ja das mit dem Die Wissenden ist richtig Sekten ähnlich.

Du hast dich umfassend informiert, Respekt, ich werde zukünftig an dich verweisen.

Ich kann dem echt nichts mehr hinzufügen....

Jungs uns Mädels lest es und setzt euch mal damit auseinander, wenn ihr Wörter nicht versteht, fragt einfach.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?