11.05.13 19:11 Uhr
 788
 

Alternative für Deutschland macht bei Bayern-Wahl nicht mit

Die neue Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland teilte mit, dass sie nicht bei der bayerischen Landtagswahl antreten werde.

Dies wurde bei der AfD-Landesversammlung am heutigen Samstag in Ingolstadt so vereinbart und später auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.

Gegen die Teilnahme an der Landtagswahl sprach sich ebenso der Bundessprecher der Partei, Bernd Lucke, aus. So sei laut seinen Angaben ein eventueller Misserfolg bei der Wahl ein negatives Signal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Bayern, Wahl, Alternative, Alternative für Deutschland
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2013 19:59 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
lol - ich lach mich schäckig. Die könnten in Bayern als scheitern? Wie war das mit aller Macht am Stuhl kleben?
Kommentar ansehen
11.05.2013 20:40 Uhr von andyfit
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
meine Stimme bekommen Sie auch.
Ob sich was groß ändert werden WIR dann sehen?!?
:D
Kommentar ansehen
11.05.2013 22:26 Uhr von MRaupach
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
http://www.sueddeutsche.de/...

Die sind auch nur eine Kasperletheater-Partei!

Streit-Zank und dazu werden Wahlen für ungültig erklärt, wenn das Ergebnis nicht passt ^^

Ich glaube die haben zuviele Überläufer von den Piraten ^^

[ nachträglich editiert von MRaupach ]
Kommentar ansehen
11.05.2013 22:33 Uhr von HelgaMaria
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Aus dem Link von "MRaubach": "Um das zu beweisen, zeigt er sein Schlüsselbund in den Saal: "Draußen stehen meine drei Mercedes."

Sind das praktisch nicht solche Leute die uns jetzt schon regieren?

Die bringen doch auch keine Lösung, wieder mehr Kapitalismus und volksfremde Menschen in Bonzenkarren!!

Wir brauchen Menschen aus dem Volk und nicht schon wieder Unternehmer mit dicken Autos, schon diese Zurschaustellung der Wagenschlüssel sagt über den Charakter einiges aus...."schaut her, 3 Mercedes, ich bin also jemand.

Materialistisches Denken und stolze offene Zurschaustellung...der wird das Volk und ihre Wünsche und Probleme nicht verstehen.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
11.05.2013 23:05 Uhr von Maaaa
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Was habt ihr erwartet?

Eine undemokratisch gegründete Partei, die aus " Schwätzer" und "Feiglinge" besteht.
Kommentar ansehen
11.05.2013 23:17 Uhr von Denisa
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Schade , ich hätte sie gewählt, aber bei der BTW sicher, besser als die Merkel mit der Ex-kommunist.Vergangenheit allermal....
Kommentar ansehen
11.05.2013 23:24 Uhr von Gorli
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich schätz mal die haben auch etwas schiss davor im Parlament als >10% Block zu sitzen und dann entweder mit den anderen Parteien zusammenzuarbeiten (was ihr Programm nicht erlaubt) oder gegen die anderen Parteien zu arbeiten (wodurch sie schnell als unkonstruktive querulanten abgestempelt werden würden.)
Kommentar ansehen
12.05.2013 01:40 Uhr von MRaupach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der Gysi ist eh der coolste, schade das der so ignoriert wird.
Kommentar ansehen
12.05.2013 08:57 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
aus taktischen gründen halte ich die entscheidung der afd für gut, was aber natürlich die bundestagswahl umso spannender machen wird.

das die afd in bayern nicht antritt, könnte ähnliche gründe haben wie bei der cdu, die sich in bayern auch raushält.
zumal die afd bei ihren positionen nicht allzuweit von der csu weg ist.

welche positionen wären das?

das ist aus meiner sicht eindeutig die transferunion in der eurozone, die die afd und die csu auf keinen fall haben möchte.

die linke, spd und die grünen haben für die transferunion ein offenes ohr, und unterstützen in der öffentlichkeit ganz offen die einführung von eurobonds.
Kommentar ansehen
12.05.2013 12:34 Uhr von Floetistin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr gute strategische Entscheidung.
Kommentar ansehen
12.05.2013 20:07 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Truth_Hurts
>> Korrekt, aber wer meinte erst "nicht solange ich lebe" und hat sie dann doch durchgepeitscht? Richtig, die schwarze Angie. <<

bei den eurobonds ist weder die angie noch der rest der union und fdp eingeknickt (auch wenn das natürlich noch kommen kann).

wo die koalition eingeknickt ist bzw. keine besondere gegenwehr kam, ist die europäische einlagensicherung von banken, wo alle sparer in der eurozone mit seinem erspartem haften wird.

eine entwicklung, die sich mit der zuspitzung der banken- und finanzkrise, unmittelbar auch auf uns auswirken wird.

eine situation, die ähnlich dramatisch und falsch ist wie eine transferunion.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?